Alle Beiträge von A.dmin

Trainingszeiten Jungsenioren Volleyball | Stand 14.10.2015

Diese Gruppe hat die Möglichkeit, ebenfalls in der Sporthalle der Stiftsschule St. Johann in Amöneburg zusammen mit dem SV Schweinsberg zu trainieren. Der Turnverein sagt Dankeschön!

Das Training findet ab sofort

dienstags 20:30 bis 22.00 Uhr

statt.

Der Vorstand
des TV 1862 Homberg e.V.

Neue Trainingszeiten Handball Aktive und wJA | Stand: 14.10.15

Dank der Unterstützung durch unseren Nachbarverein, den TSV Kirchhain, haben wir die Möglichkeit, einen Teil unserer Trainingszeiten der Handballabteilung weiter durchzuführen.

Der TV 1862 Homberg  bedankt sich für diese Unterstützung! Dies empfinden wir als Verein, als großartige Hilfe im Sinne des Handballsports. Danke an alle Verantwortlichen.

Das Training der folgenden Mannschaften findet  grundsätzlich in Kirchhain statt, welche Halle im Detail genutzt wird (auch wegen der bevorstehenden Herbstferien), ist bitte mit dem zuständigen Trainer bzw. der Abteilungsleitung Handball direkt abzusprechen.

wJA und Frauen 2
montags 20:00 bis 22:00 Uhr

Frauen 1
dienstags 19:00 bis 20:30 Uhr
donnerstags 19:00 bis 20:30 Uhr

Männer
mittwochs 20:00 bis 22:00 Uhr

Die weiteren Trainingszeiten der Handballabteilung befinden sich aktuell noch in Klärung.

Der Vorstand
des TV 1862 Homberg e.V

Badminton| Neue Trainingszeiten

Für die Badmintonabteilung konnten externe Trainingszeiten gefunden werden! Damit kommt der Verein einen ersten Schritt vorwärts.

Das Training wird ab sofort in der Sporthalle der Stiftsschule St. Johann in Amöneburg stattfinden.

Der TV 1862 Homberg e.V. bedankt sich an dieser Stelle bei Stiftsschule ausdrücklich für die schnelle Hilfe.

Ab sofort trainiert die Badmintonabteilung wie folgt:

Trainingsort:
Sporthalle der Stiftsschule St. Johann
in Amöneburg.

Kinder:
freitags 16:00 bis 17:30 Uhr

Erwachsene:
mittwochs 20:30 bis 22:00 Uhr
freitags 20:30 bis 22:00 Uhr

Für weitere Fragen zum detaillierten Ablauf wenden sich die Abteilungsmitglieder bitte an den Abteilungsleiter Volker Stiller.

Der Vorstand
des TV 1862 Homberg e.V.

Sondersitzung erweiterter Vorstand – Aktuelle Information zur Hallensperrung

In der gestrigen Sondersitzung wurde im Rahmen des erweiterten Vorstandes die Situation intensiv besprochen.

Folgendes ist zum aktuellen Zeitpunkt bekannt:

Die Schulturnhalle (kleine Halle) kann in der aktuellen Woche bis zum kommenden Freitag bzw. Beginn der Herbstferien wie gewohnt genutzt werden.

Bis zum Ende der Herbstferien wird ein neuer Belegungsplan alternativer Sportstätten veröffentlicht, der eine bestmögliche Fortführung des Kurs- und Trainingsbetriebes ermöglichen soll.

Hierzu haben uns Hilfsangebote von zahlreichen Stellen erreicht, so dass aus
Sicht des Vorstandes gute Aussichten bestehen, den Komplettausfall einzelner Angebote weitestgehend zu verhindern.

Wir gehen nach derzeitigem Stand davon aus, dass der Spielbetrieb ebenfalls aufrecht erhalten wird.

Da im Vorfeld noch Absprachen zu treffen sind und teilweise endgültige Zusagen fehlen, werden Details hierzu erst zu einem späteren Zeitpunkt, aber in jedem Fall rechtzeitig bekannt gegeben.

Der Vorstand
des TV 1862 Homberg e.V.

Information unseres 1. Vorsitzenden zur aktuellen Situation.

Werte Vereinsmitglieder,

sicherlich machen sich viele von Euch Gedanken, wie es nun weiter geht mit Trainings- und Spielbetrieb, aber auch mit dem Turnverein insgesamt.

Dies ist absolut nachvollziehbar, zeugt es doch von hoher Identifikation.

Erst gestern haben uns zahlreiche Vereinsmitglieder bei der kurzfristig notwendig gewordenen Umzugsaktion des Turnverein Inventars aus der Großsporthalle unterstützt. Diesen und auch der Feuerwehr, die mit Transportmitteln unterstützt hat, gilt unser Dank.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es leider noch keinen Neuigkeiten, der Vorstand arbeitet aber intensiv daran Möglichkeiten zu finden, wie sich das Vereinsleben unter den neuen Rahmenbedingungen gestalten lässt.

Sobald wir neue Erkenntnisse und Fakten haben, werden wir Euch zeitnah informieren. Wir müssen allerdings um Geduld bitten.

Neue Situationen bedienen auch Ängste, denen wir in unserem Verein aber unbegründet keinen Raum geben dürfen.

Der Turnverein wird – und da bin ich mir sicher – im 153. Jahr seines Bestehens auch diese große Herausforderung meistern.

Mit sportlichem Gruß

Marco Stula

TV 1862 Homberg e.V.
1. Vorsitzender

Handball| Heimspiele am 11.10. in Reiskirchen

Folgende Spiele konnten kurzfristig verlegt werden:

007 11.10.2015 12:20:00 Männliche Jugend D – Bezirksliga C TV Homberg HSG Kleenheim 1410401169 Großsporthalle Reiskirchen 35447 Reiskirchen
023 11.10.2015 13:40:00 Frauen Bezirksliga C – Nord TV Homberg II HSG Herborn/Seelbach II 1410401169 Großsporthalle Reiskirchen 35447 Reiskirchen

Sporthalle ab Samstag, 10.10.2015 gesperrt.

Die Schulleitung der Ohmtalschule hat mir soeben mitgeteilt, dass ab MORGEN alle Hallen im Vogelsbergkreis zur Unterbringung von Flüchtlingen gesperrt sind.

In Homberg ist hiervon aktuell nur die Großsporthalle betroffen.

Die Sperrung ist zunächst für einen Zeitraum von sechs Monaten geplant, was den Spiel- und Trainingsbetrieb der Handballer und Badminton in erheblichem Maß beeinträchtigen wird.

Zur genaueren Planung wie es weiter gehen soll, findet am kommenden Montag eine Sitzung des erweiterten Vorstandes statt.
Da noch kein offizielles Schreiben des Vogelsbergkreises vorliegt, sind noch nicht alle Randbedingungen bekannt.

Wir stehen als Verein vor einen großen Herausforderung, der wir uns angesichts der Aufnahme schutzbedürftiger Menschen aber vorbehaltlos stellen müssen.

Gruß

Marco
TV 1862 Homberg e.V.
– 1. Vorsitzender –

Letzter Schüler-Sportabzeichen Termin – 2015 | Start Kinderturnen für Schulkinder in der Großsporthalle

Letzter Schüler-Sportabzeichen Termin –

Start Kinderturnen für Schulkinder in der Großsporthalle

Der letzte Termin des diesjährigen Schülersportabzeichens auf dem Sportplatz ist Dienstag, der 13.10.2015.

Nach den Herbstferien startet dann am Dienstag, den 3.11.2015 die Hallensaison des Kinderturnens für Schulkinder in der Großsporthalle zu folgenden Übungszeiten:

15.45 – 16.45 für Grundschulkinder

16.45 – 17.45 für Kinder ab 5. Klasse

 

Alle Schulkinder sind dazu herzlich eingeladen.

Ergebnisse vom Wochenende 03./04.10.2015

04.10.15 FR1 TUS Vollnkirchen TV Homberg 15:23
03.10.15 FR2 HSG Eibelsh./Ewersb.II TV Homberg II 41:14
04.10.15 WJC TV Homberg HSG Dilltal 11:32
04.10.15 WJB JSG Kirchhain/Neustadt TV Homberg 15:14
04.10.15 WJD HSG Lumdatal II TV Homberg 10:14
04.10.15 MJE mJSG Linden II TV Homberg 0:5
04.10.15 MJC TV Homberg HSG Herborn/Seelbach 11:8

 

Frauen 1| Dritter Sieg in Folge! 23:15 gegen den TuS Vollnkirchen.


TuS Vollnkirchen : TV Homberg : 15:23 (8:10) (thb)
Weiterhin ungeschlagen !

In der vergangenen Woche gewann der TVH, nach einer sehr guten und überlegenen ersten Halbzeit, in der man mit 11:3 führte, gegen die HSG Pohlheim am Ende mit einem nie gefährdeten 18:11-Sieg.

Ungleich schwieriger vermutete man die Aufgabe im Auswärtsspiel beim TuS Vollkirchen, denn der BOL-Absteiger ist bekannt für sein schnelles Spiel sowie seinen gefährlichen Rückraum. Leider musste der TVH neben Frederike Eder und Nicole Gadek auf seine Torfrau, Mareike Braun, verzichten und trat somit die Reise nach Hüttenberg stark gehandicapt an. Glücklicherweise stand mit Janine Böttner eine Feldspielerin als Ersatztorwart bereit, die ihre Sache mehr als gut erledigte. Im gesamten Spielverlauf spielte Janine Böttner im Stile eines Spitzentorwarts und war ein starker Rückhalt ihres Teams.

Die eigens auf diesen Gegner abgestimmte Abwehrformation bereitete dem TuS Vollkirchen von Beginn an enorme Probleme und brachte dessen Angriffstempo fast komplett zum Erliegen, wodurch die Abwehr des TVH lediglich mit Einzelaktionen überwunden werden konnte. Leider konnte der TVH die gesamte erste Halbzeit kein Kapital aus seiner guten Abwehrarbeit schlagen, denn zahllose technische Fehler und schlechte Torwürfe verhinderten eine deutlichere Führung und so ging es mit einer 8:10-Führung in die Pause.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein unverändertes Bild und die Partie blieb bis zum 11:11 ausgeglichen, ehe der TVH „einen Gang hochschaltete“ und bis auf 12:17 davonzog. Die daraufhin vom Gastgeber genommene Auszeit änderte allerdings nichts mehr und der TVH spielte speziell in der Abwehr wie entfesselt und entnervte die Damen des TuS Vollkirchen vollständig. Darüber hinaus war nun auch der Angriff des TVH sicherer und die individuelle Klasse der einzelnen TVH-Akteurinnen blitzte immer wieder auf. Lohn dieser Bemühungen war ein am Ende ungefährdeter und in dieser Deutlichkeit nicht erwarteter Sieg, über den sich der TVH sichtlich freute.

Bereits nächste Woche, im Heimspiel gegen die junge Mannschaft des TV Aßlar, kann der TVH voraussichtlich wieder auf seinen gesamten Kader zugreifen und somit hoffentlich die nächsten beiden Punkte verbuchen.

Für den TVH: Stella Raddant, Janine Böttner; Katharina Zimmermann (6), Nadine Mensdorf (1),Kirsten Balzer (1), Lena Wilhelm (1), Johanna Schindler (1), Nina Röhrig (3), Natascha Waltemathe, Carolin Repp (2), Chiara Bock (4), Elisa Pfeil (4/1), Cassandra Pfeil

Für die HSG Gedern/Nidda: H. Friedrich (5), S. Friedrich (1), Vogl (3), Schneider (1), Förster (3/1), Hoffmann (2)