Tag des Kinderturnens am 21.11.2021

Der vom TV 1862 Homberg für Sonntag den 21.11.2021 geplante “Tag des Kinderturnens” muss leider aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Coronalage vorerst abgesagt werden. Wenn sich die Lage wieder entspannt hat, wird die Aktion im Frühjahr nachgeholt.

Der TV 1862 Homberg bietet am Sonntag, den 21.11.2021 von 14 – 16 Uhr im Rahmen der vom DTB geförderten Aktion „Tag des Kinderturnens“ einen Aktionstag für alle Kinder von 3-10 Jahren an. Unter dem Motto: Spieleklassiker – Spielen wie früher wird ein Spiel- und Bewegungsparcours angeboten.

Bei schönem Wetter findet die Aktion auf dem Schulhof der Grundschule Homberg statt, bei schlechtem Wetter in der Großsporthalle.

 Für die Turnhalle gelten die 2G-Regeln, nicht schulpflichtige Kinder sind dabei frei, schulpflichtige Kinder unter 12 Jahren haben nur Zugang mit Testheft aus der Schule, Genesenennachweis, Schnelltest (max. 24 Std.) oder PCR-Test (max. 48 Std.), Erwachsene nur mit Genesenen- oder Impfbescheinigung.

Zugang für alle nur mit sauberen Hallenturnschuhen!

 

Kinderjoyofmoving.de

DTB Offensive Kinderturnen

 

 

Strahlende Gesichter bei der Preisübergabe

Bei der Gewinnspiel-Aktion des TV 1862 Homberg e. V. im Sommer 2021 unter dem Motto „Eintreten und gewinnen“ haben Anfang November nun die kleinen Gewinnerinnen und Gewinner ihren Preis entgegennehmen können. Jedes Kind hat neben einem Jahr beitragsfreier Mitgliedschaft im TV 1862 Homberg ein Vereinsshirt erhalten.

Für den Vorstand übereichten Birgit Hoffmann und Angela Bock den anwesenden Kindern die T-Shirts.

Das Foto zeigt Emma und Frida Gröb, Aron Kisaka und Ella Stein mit Birgit Hoffmann und Angela Bock bei der Preisübergabe .

Leider nicht dabei sein konnten Selina Stamm, Fatma-Enise Uzun und Maila Zeise, alle drei bekommen natürlich ihr T-Shirt nachgereicht.

Der Turnverein freut sich über viele neue junge Mitglieder, die beim Kinderturnen, Handball oder Badminton aktiv dabei sind – schön, dass ihr dabei seid!

(Bericht: V. Euler, Bilder: Simone Stula-Meschkat)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Männer, Bez. C / TV Homberg – HSG Eibelshausen/Ewersbach 21:18 (10:8)

„Lang, lang ist´s her!“
Am Samstag, den 30.10.21, startete unter anderem die Männermannschaft des TV Homberg nach langer Corona-Pause in die neue Saison. Zu Gast in der Großsporthalle Homberg war die HSG Eibelshausen/Ewersbach.
Die Anfangsphase der Partie war von gewisser Nervosität auf beiden Seiten geprägt. Somit stand es nach 10 gespielten Minuten nur 2:1 für den TVH.
In den folgenden 20 Minuten bis zur Halbzeit gelang es keinem Team sich deutlich abzusetzen. Eibelshausen praktizierte ein sehr langsames Angriffspiel, was zu wiederkehrenden Unkonzentriertheiten in der Deckung der Homberger und schließlich zu 7 Metern führte. Fünf der acht geworfenen Tore der Gäste wurden durch 7m erzielt worden. Trotz dreimaliger Unterzahl konnten die Gastgeber jedoch mit 10:8 in die Pause gehen.
In der zweiten Halbzeit blieb es bei diesem engen Spielstand, wobei Homberg zu keiner Zeit die Führung aus der Hand gab. In Minute 42 schien der „Knoten“ beim TVH geplatzt zu sein, als man erstmals mit 15:11 und vier Toren Unterschied in Führung ging. Allerdings führten Unmengen an Fehlwürfen im Angriff dazu, dass die Gäste ihre Chance zum Sieg nochmal witterten. 19:18 stand es schließlich in Minute 57. Im Folgenden ereilten die Gäste jedoch zwei Zeitstrafen, die schließlich zum 21:18 Endstand genutzt wurden.
Viele Angriffsaktionen in der zweiten Halbzeit wurden diszipliniert und variabel zu Ende gespielt. Hierbei scheiterte es aber an der Chancenverwertung. Insgesamt wurden 16 „freie“ Würfe vergeben.
Mit Kaltschnäuzigkeit und Cleverness in den entscheidenden Spielphasen, hätte sich dieses Spiel weniger nervenaufreibend bestreiten und deutlich früher entscheiden lassen.

TVH: Lohlies, Weck, M. Franz (4), J. Franz (2/1), Rosskopf, Bernhart (4), Fritzler (1), Gadek (3), S. Simonides (2), Gamma (1), Link, Heidenreich (3), Roos, Fina (1)

Aufstellung aller Daten zum Spiel >>

 

Frauen, Bez. B | TV Homberg – FSG Aßlar/Stockhausen 15:10 (7:6)

Im ersten Punktspiel nach einer “gefühlten Ewigkeit” benötigten beide Teams einige Anlaufzeit und es stand nach bereits 10 gespielten Minuten nur ein 0:2 für die Gäste aus Aßlar/Stockhausen auf der Anzeigetafel.

Die brandneue und kaum einstudierte 3:2:1 Abwehr des TVH kam allerdings immer besser in Tritt und bereitete den Gästen einige Probleme.
Als beim 2:4 in der 18. Minute das Selbstvertrauen im Homberger Angriff wuchs entwickelte sich ein interessantes und spannendes Spiel  bei dem mit einer 7:6 Führung der Heimmannschaft die Seiten gewechselt wurden.

Nach Wiederanpfiff konnten die Gäste ausgleichen und mit 7:8 die Führung erobern.
Der TVH spielte allerdings weiterhin mit großem Einsatz  und Zusammenhalt und konnte sich so bis zur 47. Minute auf 13:9 absetzen.

Nach einer Auszeit der Gäste versuchte die FSG noch einmal alles, um in den letzten rund 10 Minuten eine Wende des Spiels herbei zu führen, doch mehrere Glanzparaden der Homberger Torhüterin gaben die nötige Sicherheit und so konnte dem Druck der Gäste standgehalten werden.

Letztlich konnte sich der TVH in dieser “Crunchtime” mit 2:1 durchsetzen und einen 15:10 Erfolg, in einem deutlich engeren Spiel als es der Endstand ausdrückt, feiern.

Aufstellung und alle Daten zum Spiel >>

Bilder >>

 

Verabschiedung von Lina Bayer

Unter der Leitung von Lina Bayer wurde im Januar 2013 für Menschen in höherem Lebensalter ein neues Angebot vom TV 1862 Homberg e.V. in Kooperation mit dem Familienzentrum geschaffen. Nach dem Lina Bayer den Inhalt des Angebotes in einem Seniorennachmittag vorgestellt hatte, erweckte sie reges Interesse bei den Senioren.

Die ersten Übungsstunden fanden in der Sozialstation statt getreu dem Motto: „Wer rastetder rostet“.

Ab September 2013 wurden dann die Übungsstunden im Familienzentrum abgehalten.

Im Laufe der Jahre wurde dies ein festes Angebot für die Senioren. Alle Teilnehmer freuten sich schon, wenn es wieder Montag war und sie von Lina fit gehalten wurden.

Leider kann Lina Bayer gesundheitsbedingt die Übungsstunden nicht mehr abhalten.

Am vergangenen Freitag statteten Marco Stula, 1. Vorsitzender, Elke Pfeil als Abteilungsleiterin Frauen Breitensport und Ute Dietz als Nachfolgerin einen Besuch bei Lina ab. Sie bedankten sich für die langjährige Tätigkeit im Verein mit einem Präsent sowie einem Geschenk aus der Gruppe. Sie wünschen alle, dass Lina bald wieder fit wird und ihren Ruhestand genießen kann.

 

 

 

 

 

 

 

Marco Stula, Lina Bayer,                     Elke Pfeil, Lina Beyer, Ute Dietz
Ute Dietz

(Bericht: Elke Pfeil, Bilder: Marco Stula und Elke Pfeil)

Nach den Herbstferien starten wieder neue Kurse AROHA und KAHA beim TV 1862 Homberg e.V.

Die Kurse finden im Mehrgenerationenhaus in Ober Ofleiden, Welckerstr. 1 statt.

Der Kurs KAHA mit 8 Einheiten beginnt am Montag, dem 25. Oktober um 18:30 Uhr – 19:30 Uhr unter der Leitung von Astrid Jänsch.

Die Kursgebühr beträgt 32,00 €, Mitglieder des TV zahlen 8,00 €.

Voranmeldung ist zwingend erforderlich. Die Anmeldung erfolgt unter
anmeldung_kurs@tvhomberg.de oder bei der Kursleiterin Astrid Jänsch unter der Handy
Nr.: 017678927357

Der Kurs AROHA mit 8 Einheiten beginnt am Montag, dem 25. Oktober, um 19:30 Uhr – 20:30 Uhr unter der Leitung von Astrid Jänsch.

Die Kursgebühr beträgt 32,00 €, Mitglieder des TV zahlen 8,00 €.

Voranmeldung ist zwingend erforderlich. Die Anmeldung erfolgt unter   anmeldung_kurs@tvhomberg.de bei der Kursleiterin Astrid Jänsch unter der Handy Nr.: 017678927357

Radsportbegeisterte werdet Mitglied in der Mountainbike-gruppe ! / Neue Trainingszeiten

Die Mountainbike-Gruppe trifft sich ab 6. Oktober MITTWOCHS um 18 Uhr und weiterhin sonntags um 9.30 Uhr, am alten Bahnhof in Homberg.

Die Gruppe freut sich über neue Radsport-begeisterte Frauen und Männer, die gern querfeldein bei (fast) jedem Wetter unterwegs sein wollen.

Kommt gern vorbei und schließt euch an!

Für Nichtmitglieder ist ein Schnuppertermin möglich, jedoch ist aus versicherungstechnischen Gründen später eine Vereinsmitgliedschaft notwendig.

Zur eigenen Sicherheit bitten wir darum, einen Helm zu tragen.

Ansprechpartner: Ralf Dagit (0172-6621281) oder Marco Stula (0176-21723982)

Coronaregeln für den Sportbetrieb in Innenräumen

Mitteilung des Vorstands an alle Übungsleiterinnen und Übungsleiter.

Der Vorstand hat auf seiner Sitzung am 6.9.2021 folgende Corona-Regelungen für den Sportbetrieb in Innenräumen beschlossen:

Die 3 G-Regel muss in allen Gruppen eingehalten werden, die in Innenräumen zusammenkommen !!

Ein Nachweis über Impfung, Genesung oder ein aktueller, negativer Test muss vorhanden sein !

Empfehlung für ÜL:
Es wird empfohlen Teilnehmerlisten anzufertigen, in denen vermerkt ist, wer geimpft oder genesen ist, so dass das nicht jedes Mal kontrolliert werden muss.

Zur Nachverfolgung von Infektionsketten ist bei jedem Gruppentreffen eine Teilnehmerliste mit Datum zu führen.
(Liste mit:  Namen, Nachweis geimpft / genesen, ggf. Test und idealerweise mehrere Spalten für das jeweilige Datum)

Alle tragen Maske und desinfizieren sich die Hände beim Rein- und Rausgehen. 

Kinder über 6:
Bei Tests in der Schule gilt das Kind grundsätzlich als negativ, egal, ob 2x pro Woche oder 3x getestet wird.

Die ÜL lassen sich das Heft als Nachweis zeigen, dass das Kind an den Schultests teilnimmt.

 Kinder unter 6:
Eltern/ Kind- Turnen und tlw. Minis beim Handball:
Eltern setzen Masken auf, Kinder nicht, das entspricht der Situation wie im Kindergarten.

Da in Hessen die KiGa-Kinder nicht getestet werden, wird es den ÜL freigestellt, ob sie Gruppe indoor stattfinden lassen.

Eine Möglichkeit wäre, vor Ort einen Laientest beim Kind im Beisein der ÜL durchzuführen.

Hinweis:
Es werden von Seiten des TV keine Atteste zur Maskenbefreiung überprüft.

Wenn nach Regelung des aktuellen Hygienekonzeptes das Tragen einer Maske vorgeschrieben ist, muss diese getragen werden! Bei Nicht- Einhaltung der vorgeschriebenen Corona-Regeln (z. B. bei Maskenverweigerung, Weigerung einen Nachweis über Impfung oder Testung vorzulegen o.ä.) greift das Hausrecht des TVH. ÜL dürfen davon Gebrauch machen und die entsprechende Person von der Teilnahme an der Übungsstunde ausschließen bzw. zum Verlassen der Halle auffordern.

 

 

Neue Handball App steht zum Download bereit!

Hallo Handballer/-innen,

zur Saison 2021/2022 ist erstmals die “nuLiga Handball App” online gegangen.

Die App ist allerdings nicht in den bekannten Appstores zu finden, sondern kann über den Home-Bildschirm (Apple) oder Startbildschirm (Android) auf dem eigenen Betriebssystem hinzugefügt werden.

Die App ist unter nachfolgender URL erreichbar: https://hbde-app.liga.nu/

In der App können Spielpläne, Ergebnisse und wichtige Informationen direkt abgerufen werden. Weiterhin kann jeder Nutzer seine Favoriten (Verein/Mannschaft/Staffel) festlegen. Auch werden wichtige Informationen von der HHV-Homepage angezeigt und man bekommt Zugriff auf seinen persönlichen nuLiga-Bereich (bspw. SR-Lizenz).

Weitere Infos erhält man auf der Interneteite des Hessischen-Handball-Verbandes.

Link zur entsprechenden Internetseite des HHV

Dein Sportverein in Homberg