Archiv der Kategorie: Handball

Ergebnisse und Bilder von den letzten Spieltagen

Spieltag 27./28.11.2021

Frauen
(Bezirksliga B)
Spielfrei : Spielbericht Tabelle
Männer
(Bezirksliga C Nord)
Spielfrei
: Spielbericht
Tabelle
männliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 3)
TVH HSG Buseck/ Beuern
11 : 8 Spielbericht Tabelle
männliche Jugend C
(Bezirksliga B Gruppe 2)
TSV Eintracht Stadtallendorf TVH
28 : 24 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend E
(Bezirksliga B Gruppe 2)
Spielfrei   : Tabelle
weibliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 1)
TVH
HSG Wettertal
10 : 11 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend C
(Bezirksliga A Gruppe 1)

TSV Eintracht Stadtallendorf TVH 26 : 26 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend B
(Bezirksoberliga Gruppe 2)
HSG Grünberg/Mücke
TVH 13 : 19 Spielbericht Tabelle

 

Spieltag 20.11.2021

Frauen
(Bezirksliga B)
Spielfrei : Spielbericht Tabelle
Männer
(Bezirksliga C Nord)
HSG Lumdatal IV
TVH 19 : 22 Spielbericht
Tabelle
männliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 3)
Spielfrei : Spielbericht Tabelle
männliche Jugend C
(Bezirksliga B Gruppe 2)
Spielfrei   : Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend E
(Bezirksliga B Gruppe 2)
Spielfrei   : Tabelle
weibliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 1)
Spielfrei   : Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend C
(Bezirksliga A Gruppe 1)

Spielfrei : Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend B
(Bezirksoberliga Gruppe 2)
HSG Dilltal
TVH 18 : 15 Spielbericht Tabelle

 

Spieltag 13./14.11.2021

Frauen
(Bezirksliga B)
TVH HSG Hinterland 22 : 24 Spielbericht Tabelle
Männer
(Bezirksliga C Nord)
TVH TSV Daubhausen 29 : 14 Spielbericht
Tabelle
männliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 3)
HSG Hinterland TVH
28 : 4 Spielbericht Tabelle
männliche Jugend C
(Bezirksliga B Gruppe 2)
TVH HSG Großen-Buseck /
Beuern II
22 : 7 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend E
(Bezirksliga B Gruppe 2)
TVH SV Wz-Nieder-Girmes 0 : 2 Tabelle
weibliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 1)
Coronabedingte Absage
JSGwd Fernwald / Pohlheim
TVH
: Tabelle
weibliche Jugend C
(Bezirksliga A Gruppe 1)

TVH HSG Großen-Buseck /
Beuern
19 : 23 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend B
(Bezirksoberliga Gruppe 2)
TVH
HSG Butzbach II 13 : 14 Spielbericht Tabelle

 

 

Spieltag 06./07.11.2021

Frauen
(Bezirksliga B)
HSG Dutenhofen/
Münchholzhausen II
 TVH 30 : 18 Spielbericht Tabelle
Männer
(Bezirksliga C Nord)
TV Erda
TVH 22 : 21 Spielbericht
Tabelle
männliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 3)
TVH TV Wetzlar 4 : 27 Spielbericht Tabelle
männliche Jugend C
(Bezirksliga B Gruppe 2)
TVH HSG Cappel/
Marburg
: Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend E
(Bezirksliga B Gruppe 2)
TVH HSG Lumdatal
2 : 0 Tabelle
weibliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 1)
TG Friedberg
TVH
16 : 8 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend C
(Bezirksliga A Gruppe 1)

Spielfrei : Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend B
(Bezirksoberliga Gruppe 2)
Spielfrei
  : Spielbericht Tabelle

 

Spieltag 30./31.10.2021

Frauen
(Bezirksliga B)
TVH FSG Aßlar Stockhausen
15 : 10 Spielbericht Tabelle
Männer
(Bezirksliga C Nord)
TVH
HSG Eibelshausen/ Ewersbach 21 : 18 Spielbericht
Tabelle
männliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 3)
HSG Grünberg/Mücke TVH 23 : 5 Spielbericht Tabelle
männliche Jugend C
(Bezirksliga B Gruppe 2)
HSG Linden III TVH 20 : 18 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend E
(Bezirksliga B Gruppe 2)
wJSG Bieber/
Heuchelheim III
TVH 2 : 0 Tabelle
weibliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 1)
TVH
TSV Södel II
9 : 7 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend C
(Bezirksliga A Gruppe 1)
HSG Marburg/Cappel  TVH 30 : 20 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend B
(Bezirksoberliga Gruppe 2)
TVH
HSG Hungen/ Lich II
17 : 22 Spielbericht Tabelle

Bilder >>

Männer, Bez. C / HSG Lumdatal IV – TV Homberg 19:22 (9:12)

Den dritten Sieg im vierten Spiel konnten die Männer des TV Homberg am Samstagnachmittag beim Auswärtsspiel gegen die HSG Lumdatal IV einfahren.
Trotz dreimaliger Unterzahl in den ersten 30 Minuten bewiesen die Homberger Moral und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Auf die Führung der Gastgeber folgte umgehend eine Antwort, wobei man in der 20. Minute sogar einen 2-Tore Vorsprung mit 9:7 erspielen konnte. Diesen Vorsprung konnte der TVH bis 30 Sekunden vor der Halbzeit auf vier Tore erhöhen, musste jedoch kurz vor dem Gang in die Kabine einen 7m hinnehmen, sodass Lumdatal auf 9:12 verkürzen konnte.
Die Homberger Männer begannen die zweite Hälfte absolut motiviert. Ein gutes Deckungsverhalten und die nötige Effizienz im Angriff führten in der 44. Minute schließlich zu einer 17:10 Führung. Die Gastgeber reagierten auf diesen Rückstand mit unfairen Fouls. Eine klare Tätlichkeit eines Lumdataler Spielers wurde nicht geahndet, ebenso wenig deutliche Fouls an die Homberger Spieler beim Torabschluss.
Aus unerklärlichen Gründen verlor man jedoch ab diesem Zeitpunkt komplett den Faden. Es folgten fehlende Zusammenarbeit in der Abwehr sowie Ballverluste im Angriff, die Lumdatal durch Tempogegenstöße sofort bestrafte. So war es nicht verwunderlich, dass die Gastgeber in Minute 56 auf 17:19 aufschließen konnten. Die verbleibenden vier Minuten gestalteten sich nervenaufreibend, jedoch mit dem besseren Ende für den TVH. So gewann man schlussendlich mit 22:19 und konnte die zwei Punkte mit nach Homberg nehmen.

Für Homberg kamen zum Einsatz:

Neue Beschlüsse des HHV:  Handballspielbetrieb nur noch nach der 3G+-Regel

Hessischer-Handball-Verband reagiert auf steigende Coronazahlen sowie die Beschlüsse der Landesregierung

Veränderte Vorgaben des Landes Hessen haben dafür gesorgt, dass das Präsidium des Hessischen Handball-Verbandes neue Beschlüsse auf den Weg gebracht hat, die für den Spielbetrieb ab sofort gültig sind. In diesem Zusammenhang appelliert HHV-Präsident Gunter Eckart noch einmal daran, dass ,,die nicht geimpften Spielerinnen und Spieler den Schritt der Impfung zu gehen, um so eine schnelle Rückkehr zum normalen Spielbetrieb zu ermöglichen”.

Erwachsenenbereich:
Der Spiel- und Trainingsbetrieb wird unter Beachtung. der 3G+-Regel durchgeführt, d. h. es dürfen nur geimpfte, genesene oder mit einem PCR-Test getestete Personen als Spielerlnnen am Spielbetrieb teilnehmen.

Jugendbereich:
Es dürfen nur geimpfte, genesene oder getestete Spielerinnen am Spielbetrieb teilnehmen. Für Schüler und Schülerinnen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, gilt das durchgängig geführte Testheft der Schulen weiterhin als Testnachweis. SchülerInnen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, werden als Erwachsene behandelt und müssen ggf. einen PCR-Test vorweisen. Jugendliche, die keine Schule besuchen werden wie Erwachsene behandelt.

Zuschauerbereich:
Es gilt die Regelung, dass Vereine den Zugang für Zuschauer nach Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt auf der 2G- oder 3G+-Regelung gestalten können. Neu und wichtig ist hierbei nur, dass für Zuschauer auch hier nur der PCR-Test gilt.

Regelungen für Schiedsrichter, Zeitnehmer/Sekretäre, Trainer und Offizielle:
Für den Personenkreis der ehrenamtlich Tätigen gilt nach wie vor die 3G-Regel, d.h. dieser Personenkreis mit dem Nachweis von 2 Antigentests (mit Zertifikat) pro Woche darf -wie bisher- am Spielbetrieb teilnehmen, sofern diese Personen nicht geimpft oder genesen sind.

Sonderregelungen:
Im Jugendspielbetrieb gelten dieselben Regelungen wie in Hessen. Im Erwachsenenspielbetrieb gilt in Bayer die 2G-Regel. Spielen bayerische Mannschaften in Hessen gelten die hessischen Regelungen, also 3G+. Dies gilt auch für Schülerlnnen, die aus Thüringen kommen und in Mannschaften spielen, die dem Bezirk Melsungen/Fulda angehören.

Quelle:  Bericht in der Oberhessischen Zeitung vom 13.11.2021

Männer, Bez. C / TV Homberg – HSG Eibelshausen/Ewersbach 21:18 (10:8)

„Lang, lang ist´s her!“
Am Samstag, den 30.10.21, startete unter anderem die Männermannschaft des TV Homberg nach langer Corona-Pause in die neue Saison. Zu Gast in der Großsporthalle Homberg war die HSG Eibelshausen/Ewersbach.
Die Anfangsphase der Partie war von gewisser Nervosität auf beiden Seiten geprägt. Somit stand es nach 10 gespielten Minuten nur 2:1 für den TVH.
In den folgenden 20 Minuten bis zur Halbzeit gelang es keinem Team sich deutlich abzusetzen. Eibelshausen praktizierte ein sehr langsames Angriffspiel, was zu wiederkehrenden Unkonzentriertheiten in der Deckung der Homberger und schließlich zu 7 Metern führte. Fünf der acht geworfenen Tore der Gäste wurden durch 7m erzielt worden. Trotz dreimaliger Unterzahl konnten die Gastgeber jedoch mit 10:8 in die Pause gehen.
In der zweiten Halbzeit blieb es bei diesem engen Spielstand, wobei Homberg zu keiner Zeit die Führung aus der Hand gab. In Minute 42 schien der „Knoten“ beim TVH geplatzt zu sein, als man erstmals mit 15:11 und vier Toren Unterschied in Führung ging. Allerdings führten Unmengen an Fehlwürfen im Angriff dazu, dass die Gäste ihre Chance zum Sieg nochmal witterten. 19:18 stand es schließlich in Minute 57. Im Folgenden ereilten die Gäste jedoch zwei Zeitstrafen, die schließlich zum 21:18 Endstand genutzt wurden.
Viele Angriffsaktionen in der zweiten Halbzeit wurden diszipliniert und variabel zu Ende gespielt. Hierbei scheiterte es aber an der Chancenverwertung. Insgesamt wurden 16 „freie“ Würfe vergeben.
Mit Kaltschnäuzigkeit und Cleverness in den entscheidenden Spielphasen, hätte sich dieses Spiel weniger nervenaufreibend bestreiten und deutlich früher entscheiden lassen.

TVH: Lohlies, Weck, M. Franz (4), J. Franz (2/1), Rosskopf, Bernhart (4), Fritzler (1), Gadek (3), S. Simonides (2), Gamma (1), Link, Heidenreich (3), Roos, Fina (1)

Aufstellung aller Daten zum Spiel >>

 

Neue Handball App steht zum Download bereit!

Hallo Handballer/-innen,

zur Saison 2021/2022 ist erstmals die “nuLiga Handball App” online gegangen.

Die App ist allerdings nicht in den bekannten Appstores zu finden, sondern kann über den Home-Bildschirm (Apple) oder Startbildschirm (Android) auf dem eigenen Betriebssystem hinzugefügt werden.

Die App ist unter nachfolgender URL erreichbar: https://hbde-app.liga.nu/

In der App können Spielpläne, Ergebnisse und wichtige Informationen direkt abgerufen werden. Weiterhin kann jeder Nutzer seine Favoriten (Verein/Mannschaft/Staffel) festlegen. Auch werden wichtige Informationen von der HHV-Homepage angezeigt und man bekommt Zugriff auf seinen persönlichen nuLiga-Bereich (bspw. SR-Lizenz).

Weitere Infos erhält man auf der Interneteite des Hessischen-Handball-Verbandes.

Link zur entsprechenden Internetseite des HHV

Sportangebot des TVH

Liebe Sportfreunde,

endlich ist es so weit – der TVH startet wieder mit seinen Sportangeboten.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Ausübung des Sport- und Trainingsbetriebes nur unter Einhaltung der jeweils geltenden Corona-Regeln stattfinden kann und von den Vereinsmitgliedern ein entsprechendes Verhalten erwartet wird !!!!!

Breitensport Frauen:
Gruppe Antje Weiß (Frauengymnastik)
Dienstags 17.30 Uhr bis 18:45 Uhr kleine Turnhalle Homberg

Frauensportgruppe Sport-Spiel-Spaß von Eva Sartorius
Dienstags um 20:15 Uhr bis 21:30 Uhr kleine Turnhalle Homberg

Funktionsgymnastik Ute Dietz
Montags 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr kleine Turnhalle Homberg

Nordic-Walking
Mittwochs 18.00 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Buchholzbrücke

Stuhlgymnastik Ute Dietz
Montagsmorgens im Familienzentrum ab 09:30 Uhr.
Anmeldung und Information bei ute Dietz Tel.: 06633-5170

Neu !!  Bauch Beine Po Monika Fleischhauer
Dienstags 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr kleine Turnhalle Homberg

Breitensport Männer:
Fitness Männer 40+ von Udo Louzek
Montags  18:45 Uhr bis 20:00 Uhr kleine Turnhalle Homberg

Beachvolleyball beginnt erst, wenn das Freibad öffnet.

Kinderturnen:
Für Kinder im Kindergartenalter gibt es endlich wieder Spiel und Spaß und gemeinsames Turnen!
Zunächst nur draußen, ab Dienstag, 15.06.2021 von 15.45-16.45 Uhr auf dem Sportplatz “An der Altenstadt”
Nähere Infos bei Angela Bock, 06633 1287

Sportabzeichen Kinder:
Dienstags 16.30 Uhr bis 18 Uhr, Sportplatz
Nähere Infos bei Angela Bock, 06633 1287

Sportabzeichen Erwachsene:
Ab Dienstag, 8. Juni, 18 Uhr Sportplatz an der Altenstadt.

Übung und Abnahmen jeweils Dienstag 31.8., 7.9., 14.9. u. 21.9. um 18 Uhr

Abnahmen Schwimmen im Freibad am Samstag 11.9. um 8 Uhr

Abnahmen Hochsprung in kleiner Turnhalle am Montag 13.9. um 18:45 Uhr

Abnahmen Radfahren (20 km oder 200 m) wird individuell abgesprochen

Der Einstieg zum Erwerb des Sportabzeichens ist jederzeit möglich!

Auch Nichtmitglieder können das Sportabzeichen machen!

Es können auch Sondertermine vereinbart werden für berufliche Bescheinigungen.

Kontakt: Birgit Justus, 06633 1239

Handball :
Zeiten bitte bei Trainer:innn erfragen (Handball_lena@web.de od. Florian Roßkopf, abteilungsleiter@tvhha.de
Aktuelle Trainingszeiten der Handballabteilung

Mountainbike-Gruppe:
Immer dienstags 19:0O Uhr  und sonntags um 9.30 Uhr, Treffpunkt Bahnhof Homberg

Vulkanbiker:
mittwochs, 18 Uhr, Treffpunkt am Weinkeller (unterhalb vom Rathaus)
Kontakt: Alfred Beutel Tel.: 06633-1306

Speedskaten:
Donnerstags 18 Uhr in Kirchhain, gr. Parkplatz beim Action Markt (hängt von der Inzidenz im Kreis Marburg ab).
Sonntags um 10 Uhr nach Absprache.
Kontakt: ralfdagit@yahoo.de

In den Sommerferien treffen sich die Gruppen nach Vereinbarung!
Der Sportbetrieb finset unter Einhaltung der jeweils geltenden Corona-Regeln statt.

Wir suchen dich !

Jugendaltersklassen: 

Stichtag ist der 1. Januar.

Spieler, die am 1. Januar das nachstehend genannte Lebensjahr vollenden bzw. noch nicht vollendet haben, spielen in den folgenden Jugendaltersklassen:

bis zum 8. Lebensjahr bei den Minis,
bis zum 10. Lebensjahr bei der Jugend E,
bis zum 12. Lebensjahr bei der Jugend D,
bis zum 14. Lebensjahr bei der Jugend C,
bis zum 16. Lebensjahr bei der Jugend B,
bis zum 18. Lebensjahr bei der Jugend A.

Aktuelle Trainingszeiten der Handballabteilung

Neustart für Ende Oktober geplant

Hessischer Handballverband plant Spielbetrieb auf Landesebene mit vielen kleineren Staffeln

Der Hessische Handballverband (HHV) hat entschieden, wie der Spielbetrieb auf Landesebene weitergehen soll. Und vor allem auch, wann wieder gespielt wird. Dabei wird es nicht unerhebliche Veränderungen im Spielmodus geben, sowohl bei den Aktiven als auch bei der Jugend. Zuerst einmal steht nun fest, wann die neue Saison eröffnet wird. Für alle Mannschaften auf Hessenebene, also den Oberligen und Landesligen, beginnt die Saison 2021/22 am Wochenende des 30. und 31. Oktober.

Das ist spät im Jahr, macht aber aus verschiedenen Gründen Sinn. „Wir wollen allen Mannschaften die Möglichkeit bieten, sich ordentlich auf die Saison vorzubereiten. Trainingsbetrieb und Regeneration sind wichtig, schließlich war die Corona-.Pause extrem lang”, erklärt Gunter Eckart. Der Präsident des HHV verweist auch auf ein weiteres Problem. Zwar seien die Inzidenz-Zahlen starken gesunken und zumeist laut Gesetz auch Hallentraining wieder möglich, dennoch sind in einigen der sieben hessischen Handballbezirke die Sporthallen noch geschlossen. So hat beispielsweise der Kreis Offenbach angekündigt, seine Hallen erst nach den Sommerferien zu öffnen.

„Die Hallenöffnungen sind sehr heterogen. Auch darauf mussten wir natürlich Rücksicht nehmen”, sagt Eckart. Den Vereinen steht es offen, vor dem Rundenstart Testspiele oder Turniere zu veranstalten. Die Bezirke haben da freie Hand. Eine weitere Veränderung, die es in sich hat, ist die Teilung der einzelnen Staffeln. So wird die Oberliga bei den Männern und Frauen von 16 Mannschaften in jeweils zwei Gruppen halbiert. Die Achter-Staffeln spielen eine normale Runde. Anschließend gibt es eine Aufstiegs-und Abstiegsrunde. Die bis dahin errungenen Punkte werden mitgenommen. Auch die drei Landesligen werden nach regionalen Gesichtspunkten aufgeteilt. Dabei gestaltet sich die Teilung in den Staffeln Nord und Mitte einfacher als im Süden.

Durch die Teilung der Klassen ist der HHV in der Lage, auf weitere Pandemie-bedingte Pausen reagieren zu können.
,,Es wurden vorab sehr viele Gespräche mit den Vereinsvertretern geführt. Dabei gab es eine sehr hohe Zustimmung für unsere Entscheidung”, verrät Eckart. So hat man auch bei den Jugendmannschaften auf Hessenebene (A-bis C-Jugend) entschieden, Ende Oktober zu beginnen. Bei den A-und B-Jugend-Spielklassen wird es jeweils 24 Mannschaften geben, die in sechs Gruppen unter regionalen Aspekten aufgeteilt werden. Aus diesen Sechser-Gruppen werden dann zu Weihnachten zwei Oberliga- und zwei Landesliga-Gruppen entstehen. Diese spielen die Runde fertig, die mit einem Final-Four-Turnier oder einzelnen Endspielen enden soll. Dabei haben Vereine, deren Teams zuletzt in der Oberliga gespielt haben, ein Zugriffsrecht. Zudem stellt jeder Bezirk mindestens einen Qualifikanten. Bei einem Überhang wird im September eine Qualifikation ausgespielt. In der C-Jugend werden wahrscheinlich 28 Mannschaften in sieben Gruppen spielen. Die Qualifikation obliegt den Bezirken. Insgesamt. sei das Modell wohl die beste Lösung, auch um bei eventuellen weiteren Pandemie-Problemen die Spielfähigkeit erhalten zu können.

„Wir haben viele Gespräche geführt und lange beraten. Ich denke, dass ist die beste Lösung in dieser schwierigen Situation”, ist sich Gunter Eckart sicher.
Besonders wichtig für die unterklassig spielenden Vereine: Die Bezirke können andere Verfahrensweisen für ihren Spielbetrieb beschließen. Die in der Präsidiumssitzung beschlossenen Grundzüge zur Gestaltung der Hallensaison 2021/22 basieren auf den Vorschlägen des Arbeitskreises Spieltechnik und des Arbeitskreises Jugend. Die heimischen Handball-Teams (HSG Vulkan Vogelsberg, TSV Grebenhain und TV Alsfeld) gehören dem Bezirk ‘ Melsungen-Fulda an, der TV Homberg/Ohm dem Bezirk Gießen.

Quelle: Bericht in der Oberhessischen Zeitung vom 09.06.2021