Archiv der Kategorie: Handball

Ferienspiele Handballschnuppertag

In den Sommerferien veranstaltete der TVH Abt. Handball zusammen mit der Betreuung der Grundschule Homberg einen Handballschnuppertag. Insgesamt 22 Kinder, 3 Betreuer der Grundschul-Betreuung und 4 Verantwortliche aus der Abteilung Handball waren mit dabei.
Der Tag startete mit einem kleinen Kennenlernspiel mit Ball und dann wurde sich mit einem Aufwärmspiel warmgemacht. Anschließend folgten verschiedene Team- und Ballspiele.
Kurz verschnaufen konnten dann alle bei einem gemeinsamen Frühstück, welches die Kinder selbst mitgebracht hatten. Dazu gab es leckeres frisches Obst, an dem sich alle Kinder reichlich bedienen konnten. Nach der Pause und ersten Laufübungen ging es dann handballspezifisch weiter. Es wurde Fangen, Werfen, sowie Prellen geübt es gab ein Ballspiel mit Regelkunde. 

Bei Würstchen im Brötchen konnte man mittags dann erst nochmal kurz entspannen, ehe es dann für alle Kinder im Programm weiterging. Am Ende stand ein kleines Handballturnier, bei dem alle Kinder ihr am Tag Gelerntes ausprobieren konnten. Als Abschluss gab es für alle Kinder eine Urkunde, Süßigkeiten und Informationen über Trainingszeiten der Handballer.

Die Handballabteilung würde sich sehr freuen, wenn der ein oder andere nach den Sommerferien mal zum Schnuppern in das jeweilige Training kommen würde.

Es waren so viele sportliche und begeisterte Kinder dabei und es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

Selbstverständlich sind auch alle anderen Kinder angesprochen, die Lust haben mal in unseren tollen Teamsport rein zu schnuppern.

Weitere Informationen können unter E-Mail:  kinderwart@tvhha.de oder der Homepage www.tvhha.de entnommen werden.

Spaß, Handball, Sonnenschein!

Das am  21. und 22.06. 2019 durchgeführte 1. Homberger Rasen Handball Turnier nahm einen hervorragenden Verlauf und so gut wie alle teilnehmenden Mannschaften zeigten sich begeistert.

Bei bestem Wetter an allen drei Tagen startete das 1. Homberger Rasenhandballturnier am Freitag Abend um 18:00 Uhr mit dem im Mixed Mode ausgetragenen Aktiven Turnier mit anschließender Sportlerparty, die wie auch die am nächsten Tag folgende After Game Party des Jedermannsturniers bis in die frühen Morgenstunden andauerte.

Auf Grund des am gleichen Wochenende stattfindenden,vorverlegten und seit Jahren etablierten Turniers in Nordeck, meldete für das Aktiven Turnier leider nur der TV Alsfeld, so dass kurzerhand die Homberger All(t)-Stars reaktiviert wurden –  oder sollte man besser reanimiert sagen ? 😉
Aber Spaß beiseite, Hombergs “Alte Herren”  schlugen sich mit 6:6 Punkten definitiv tapfer und ordentlich.

Das Turnier entschied der TV Alsfeld für sich und wie die weiteren Homberger Teams TVH 1, TVH 2 und TVH 3 hatten alle bei dem stets fair gebliebenen, aber gesunden Wettkampfcharakter der Spiele jede Menge Spaß an unserem Sport.
Ergebnisse Aktiven-Turnier >>

Am Samstag begann der nächste Spieltag ab 10:00 Uhr mit dem Kinder- und Jugendturnier.
Bei den Kindern (Mini- und Midi-Teams) hatten der TSV Kirchhain, die HSG GroßenBuseck/ Beuern und der TV Homberg mit jeweils zwei Teams gemeldet und zeigten ihr Handballtalent.
Man darf sich jetzt bereits auf tolle Handballerinnen und Handballer  in einigen Jahren freuen!

Beim Jugendturnier für die männlichen und weiblichen Jugenden hatten neben der  FSG Waldhessen, die die weiteste Anreise hatten, auch die HSG Bieber/Heuchelheim, HSG Hungen/Lich, die TSG Reiskirchen, die TSG Leihgestern und die HSG Kirchhain/Neustadt gemeldet.
Alle Teams boten mitreißende Spiele! – hier findet ihr die Platzierungen>>

Ab 16:00 Uhr startete dann das von Bürgermeisterin Claudia Blum eröffnete, und bislang lediglich  auf sandigem Untergrund zu bestaunen gewesene, Jedermannsturnier und sorgte ganz selbstverständlich für das ganz besondere Excitement.

Die Teams boten, ganz ihren fantasievollen Namen entsprechend, außergewöhnliche Spielzüge und in jedem Fall spannende Matches, bei denen besonders die “Nicht”-Handballerinnen und  -Handballer viele unerwartete und wirklich tolle Aktionen auf das Spielfeld zauberte und viel Handballtalent bewiesen.

Bei allen Mannschaften durften maximal zwei “Aktive” zeitgleich auf dem Feld stehen, so dass jederzeit “Waffengleichheit” herrschte.

Das Turnier wurde in zwei Gruppen gespielt:
Gruppe A:
Team EGROH, Ida Heiland, Lichtenau and Friends, Die Überspitzen und Team Ciao

GruppeB:
TVH TuBs, Feuerwehrstation Homberg/Mitte, HSG Ober-Suffleiden, Team braun und blöd und SV Saufberg

In Gruppe A erreichten Team EGROH und Team Ciao  das Halbfinale, aus Gruppe B folgten die TVH TuBs und Feuerwehrstation Homberg/Mitte.

In Halbfinale 1 setzte sich knapp mit 4:6 das Team EGROH gegen Feuerwehrstation Homberg/Mitte durch und in Halbfinale 2 gelang den TVH TuBs mit ihrem ebenso knappen 8:6 Erfolg gegen Team Ciao eine Überraschung.

Das Turnier gewann dann das Team EGROH mit einem 9:7 Sieg im Endspiel gegen die “harte Nuss” TVH TuBs.
Im kleinen Finale bewies dann die Feuerwehrstation Homberg/Mitte, dass sie den Ernstfall beherrschen und sicherten sich mit einem 11:9 gegen Team Ciao den dritten Platz.
Alle Ergebnisse>>

Nun folgte direkt die After Game Party und spätestens jetzt waren alle Sieger!
Nach einer ganz kurzen Nacht klang das 1. Homberger Rasen-Turnier dann am Sonntagvormittag beim gemütlichen Frühschoppen aus.

Vielen, vielen und herzlichen Dank an all unsere zahlreichen Helferinnen, Helfer, Unterstützer/Innen und Sponsoren ohne die dieses gelungene Event nicht möglich gewesen wäre. 

Special Thanks and Greets to all our Guests, the Badminton Abteilung and even the Schiris 😉

Turnier-Bilder:
Freitag

k-IMG 20190621 180702
« 1 von 69 »

Samstag

k-IMG 20190622 122056 BURST001 COVER
« 1 von 330 »

Hombergs weibl. B-Jugend besuchte letztes Heimspiel der HSG Wetzlar gg. TVB Stuttgart

Viel Spaß hatte Hombergs weibliche B-Jugend vergangenen Mittwoch beim letzten Heimspiel in der Saison 18/19 beim 26:23 Sieg der HSG Wetzlar über den TVB Stuttgart.

Obwohl es für beide Teams “um nichts mehr ging” war es eine spannende Begegnung in der beide Mannschaft alles gaben und Hombergs Handballerinnen waren begeistert.

 

 

 

BALL Warrior Day 2019

Am 25.Mai 2019 hatten etwa 45 Kinder im Alter von 11 bis 14 Jahren viel Spaß beim erstmals ausgetragenen   BALL Warrior  Day  in der Homberger Großsporthalle.

Insgesamt waren 12 Stationen aufgebaut, die es zu durchlaufen galt bevor es nach einer Pause mit Würstchen und Fotos aus der Kiste zum Abschlussturnier ging, bei dem dann auch “richtig” Handball gespielt wurde.

Für die meisten Kinder war der durchaus

herausfordernde Ninja Warrior Parcours

der Einstieg in einen Nachmittag voller

Sport und Spaß.

Bei den folgenden Stationen konnten sich die Kindern einen Eindruck über die beim Handballsport geforderten Fähigkeiten und wie diese wohl trainiert werden, verschaffen.

Bei Übungen zum Fangen, Werfen, Zielwerfen und  Prellen, ging es an den betreuten Stationen auch um  Koordination,  Sprungkraft und Geschicklichkeit – auch hier waren alle mit viel Spaß und Eifer bei der Sache.

Nachdem alle  Stationen durchlaufen waren, gab es erstmal eine wohlverdiente Pause in der man sich mit Bockwürstchen stärken und bei “Fotos aus der Kiste” Erinnerungsfotos schießen konnte.

Nun stieg natürlich die Spannung und alle freuten sich auf das abschließende Handballturnier.

Dank der guten Beteiligung konnten sogar  vier Mannschaften gebildet werden und es  heiße Matches zu bestaunen.

Die Handballabteilung bedankt sich bei den vielen Helferinnen und Helfern und natürlich  bei den teilnehmenden Kindern, die alle zusammen diesen tollen Tag möglich gemacht haben.

Wir hoffen, dass viele Teilnehmer/Innen den BALL Warriors Day mit einem Besuch beim Schnuppertraining fortsetzen.
(Trainingszeiten >>)  IHR seid herzlich Willkommen – Wir freuen uns auf Euch

Eure Handballer/Innen vom TVH  🙂

k-IMG 20190525 140445
« 1 von 64 »

 

Hombergs weibl. Jugend B verpasst die BOL-Quali knapp

Beim Qualifikationsturnier der Gruppe 5 für die Bezirksoberligarunde 2019/2020 in der Homberger Großsporthalle verpasst der TVH mit zwei Unentschieden und einer Niederlage die Qualifikation .

Die HSG Lumdatal I als Turniersieger und die JSGwB Griedel/Mörlen sind damit für die BOL 2019/20 qualifiziert.

Ergebnisse:

 

 

Abschlusstabelle:

 

 

 

 

IMG-20190518-WA0020
« 1 von 41 »

 

21./22.06. 2019 |1. Homberger Rasen Handball-Turnier

Das Turnier startet am Freitag, 21.06.19 ab 18:00 Uhr mit Kinderdisco und dem im Mixed Modus (w/m) ausgetragenen Aktiven-Turnier mit anschließender Sportlerparty.

Am Samstag folgt das Kinder- und Jugendturnier ab 11:00 Uhr, gefolgt vom Jedermanns-Turnier ab 16:00 Uhr.

Frauen, Bez.B| HSG Marburg/Cappel – TV Homberg 21:18 (9:8)

Für den TVH bleibt es spannend bis zum letzten Spieltag. 
Der erhoffte Befreiungsschlag beim Tabellenführer ist trotz einer hervorragenden ersten Halbzeit leider nicht gelungen.

Obwohl Homberg mit 18:20 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz steht, ist auf Grund des doppelten Punktabzugs wegen Nicht-Erfüllung des Schiedsrichtersolls,  noch immer eine konkrete Abstiegsgefahr vorhanden.

Gegen den nun so gut wie sicher feststehenden Aufsteiger und Tabellenführer HSG Marburg/Cappel II zeigte der TVH vor allem in der ersten Hälfte eine erstklassige Leistung und war bis zur 7:8 Führung in der 28. Minute die spielbestimmende Mannschaft.

Bis dahin hatte der TVH aber bereits jede Menge erstklassige Ausgangssituationen, die besonders aus den, bis zum entscheidenden Pass, sehr gut vorgetragenen Tempogegenzügen entstanden, ungenutzt liegen gelassen.
Wer weiß welchen Verlauf das Spiel ansonsten genommen hätte.

Aber bereits die 2 Schlussminuten der ersten Hälfte zeigten die Qualitäten des Tabellenführers auf,  der zwei kleine Flüchtigkeitsfehler der Ohmstädterinnen eiskalt nutzte, um das Halbzeitergebnis in letzter Sekunde zum 9:8 Halbzeitstand zu drehen.

In der Pause bereitet sich Homberg auf eine “heiße 2. Hälfte” vor, kam aber mit zu großer Risikobereitschaft aus der Pause zurück.

Im Gegensatz zur fast perfekten Balance des Homberger Angriffsspiels der ersten Hälfte zeigte sich der TVH übermotiviert und leistete sich vier vermeidbare Ballverluste hintereinander, die der HSG zu einer 5-Tore-Führung verhalfen.

Homberg versuchte in der Folge nochmals alles, spielte durchaus stark und rückte wieder auf drei Tore heran.

Wirklich gefährden konnte man die souverän spielenden Gastgeberinnen aber nicht mehr und so reichte es am Ende nur dazu dem Tabellenführer einen großen Kampf geliefert zu haben und der Erkenntnis, dass bei der relativ knappen 21:18 Auswärtsniederlage mehr drin gewesen wäre.

Nun heißt es sich trotz Osterferien auf den finalen Showdown am 05.05.19 um 15:00 Uhr beim TSV Griedel II vorzubereiten.
Über zahlreiche Unterstützung unserer Homberger Zuschauer würden wir uns bei diesem wichtigen Auswärtsspiel sehr freuen.

TVH: Hilden, Lederer; Laura Jilg, Jung, Pfeil, Röhrig, Bock, Schmidt, Wilhelm, Nagel, Fuhr, Balzer, Wiegand, Wenzel.

Handballspaß beim Mini, Midi und Maxiturnier in Homberg!

Im April fand für die jüngsten Handballer/innen ein Turnier für alle Kinder zwischen 5 und 8 Jahren statt. Nach einem kleinen Warm-up starteten die Minis den Turniertag.

Mit zwei eigenen Teams, sowie zwei Gastmannschaften der HSG Grünberg/Mücke, spielte man in der Turnierform 4+1 in einer Hallenhälfte. Einige Kinder sammelten hier ihre ersten Erfahrungen bei einem Handballturnier und meisterten das ganz toll.

Nach der Siegerehrung begann das Turnier der Midis, hier spielte der Gastgeber gegen die HSG Marburg/Cappel, den TSV Eintracht Stadtallendorf und die HSG Grünberg/Mücke.

Auch hier kamen alle Kinder bei einer Spieldauer von 15 Minuten pro Spiel zu großen Spielanteilen .

Zum Schluss begann am Nachmittag das Maxi Turnier. Dies ist der älteste Jahrgang, diejenigen Kinder, die nächste Runde in die E-Jugend kommen. Auch hier spielte der TVH mit zwei Teams, da es in den eigenen Reihen sehr viele Maxis gab. Als Gastmannschaft konnte man zwei Teams der HSG Grünberg/Mücke begrüßen.

In den Pausen konnten alle Kinder den großen Spieleparcours, der auf der anderen Hallenhälfte aufgebaut war, nutzen. Auch andere Kinder (Nichthandballer) waren dabei stets willkommen. Für das leibliche Wohl war während des gesamten Tages außerdem bestens gesorgt.

Am Ende aller Turniere gab es eine Siegerehrung, bei der alle Kinder eine Urkunde und Schokolade bekamen. Ein herzliches Dankeschön an die Firma Ferrero für die Süßigkeitenspende. An dieser Stelle gilt ebenfalls ein großes Dankeschön an alle Eltern, Schiedsrichter, Zeitnehmer und Trainer, die diesen Turniertag zu einem vollen Erfolg gemacht haben.

Lust auf Kinderhandball???? Dann komm vorbei zum Probeschnuppern!

Nach den Osterferien geht es freitags in der Zeit von 15:45 Uhr bis 17:15 Uhr wieder in der Homberger Großsporthalle für alle Jungs und Mädels zwischen 5 und 8 Jahren weiter. Mitzubringen sind Hallenschuhe, Sportklamotten und etwas zu trinken.Einfach bei den Trainern melden. Bei Fragen -Kontakt: Kinderwart@tvhha.de

Alle Kinder die älter sind, aber auch Interesse an unserem tollen Mannschaftssport haben, können sich unter unserer Homepage www.tvhha.de oder über Jugendwart@tvhha.de über die Trainingszeiten und Mannschaften informieren.

Frauen Bez B | TV Homberg – VfB Driedorf 29:24 (14:13)

TVH gewinnt die “Do or Die” Begegnung gegen den VfB Driedorf  in der Schlussphase souverän.

Auf Grund des doppelten Punktabzugs zum Rundenende wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls war Homberg quasi zum Punkten verdammt.
Ansonsten wäre trotz Tabellenplatz 5 die Abstiegsgefahr vor den letzten beiden Partien der Runde 18/19  übergroß geblieben.

Dieser Druck war den Gastgeberinne zu Beginn deutlich anzumerken und nach rund 6 Minuten stand es 0:3 aus Sicht des TVH.

Homberg benötigte einige Zeit diesen Rückstand zu verkraften, kämpfte sich aber in Partie und konnte in der 28. Minute nach den Zwischenständen 4:6, 8:10  und 11:12 erstmals mit 13:12 in Führung gehen.

Zum Seitenwechsel stand eine knappe 14:13 Führung für die Ohmstädterinnen auf der Anzeigetafel.

Nach Wiederanpfiff spielte Homberg allerdings entschlossen seine Möglichkeiten aus und sorgte  beim 19:14 in der 39. Spielminute vermeintlich für klare Verhältnisse.
Die Gäste konnten allerdings einen Zahn zulegen und da Homberg in dieser Phase mit einigen unnötigen Risikopässen und daraus resultierenden Ballverlusten “glänzte”, in der 41. Spielminute wieder auf 19:17 verkürzen.
Bis zum 25:23 in der 53. Minute blieb die Partie spannend ehe sich der TVH mit einem 4:1 Lauf den letztlich doch klaren 29:24 Heimerfolg sichern konnte.

TVH: Hilden, Lederer; Laura Jilg, Jung (1), Pfeil (5), Röhrig (5),  Bock, Schmidt (11/5), Wilhelm (7), Nagel, Fuhr, Balzer, Wiegand, Wenzel