*Update* BOL Qualifikationturnier weibl. Jugend B in Homberg! | (tsa)

Am Samstag, den 20.05. 2017, kämpft Hombergs weibliche B-Jugend ab 11.00 Uhr in eigener Halle um die Qualifikation zur Bezirksoberliga 2017/18.

Trotz Heimvorteil ist eine schwierige Qualifikation zu erwarten.
In einer der schwersten Gruppe trifft man auf die bekannt starken Gegner HSG Gedern/Nidda, VfB Driedorf  und die HSG Dilltal.

Der ausgeschiedene Oberliga-Qualifikant KSG Bieber tritt entgegen der anfänglichen Planung doch nicht in Homberg an.

Der TV Homberg hofft auf große Unterstützung des Homberger Publikums, um diese schwere Hürde  dennoch meistern zu können.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

Zum Spielplan>>


 

Handball| Aufstiegsfeier der Männer am Samstag, 15.04.2017

Liebe Handball-Fans!
Nachdem nun die Saison 2016/2017 abgeschlossen ist und unsere Männer-Mannschaft ganz klar den Aufstieg in die Bezirksliga C geschafft hat, muss ordentlich gefeiert werden!
Am kommenden Samstag findet die Aufstiegsfeier der Männer statt. Ab ca. 20:30 Uhr ist das Team in der ‘Kleinen Kneipe’ zugegen und würde sich freuen, wenn ein paar Fans den Weg zu uns finden und gebührend mit uns feiern würden!

Wir freuen uns auf euer kommen!

Handball| Platzierungen 2016/2017

Gepostet von Laura Jung

Die Saison ist zu Ende, alle Mannschaften haben hart gekämpft

Unsere Männer schaffen den ersten Platz und ein damit zusammenhängenden Aufstieg
Auf Platz 2 schaffen es auch die Jungs unserer männlichen Jugend-C

Unsere Teams haben in ihren Ligen alles gegeben ‍♂️

Damit geht es in den Jugenden mit neu gemischten Mannschaften und auch bei den Männern/Frauen in die Vorbereitung für die nächste Saison. ‍♀️

Nordic Walking – Gute Resonanz

Beim TV Homberg ist der neue Nordic Walking Kurs gut angenommen worden.
Viele Teilnehmer haben Lust an der Bewegung in der Natur. Unter Leitung von Trainerin Ute Dietz wollen die Männer und Frauen diese Sportart erlernen.

Viele Menschen machen schon Nordic Walking, um ihre Muskulatur zu stärken. Es ist eine besonders schonende Art Sport zu treiben und für alle Alters- und Leistungsklassen geeignet. Durch den richtigen Stockeinsatz kann man den ganzen
Körper trainieren und das 30% Gelenkschonender als bei anderen Laufsportarten. Das Programm wird durch Aufwärm-, Kräftigung- und Stretchingübungen abgerundet.

Die Gruppe trifft sich wöchentlich Mittwochs um 18 Uhr am Parkplatz der Buchholzbrücke. Neue Teilnehmer sind jederzeit gerne willkommen.

Männer Bez. D| HSG Hinterland II – TV Homberg 16:34 (10:15)

Saison 16/17 mit klarem Auswärtssieg und direktem Wiederaufstieg beendet.
TVH mit Problemen in der Anfangsphase.

Die Zweite der HSG überraschte den TV Homberg im letzten Spiel der Saison mit einer aggressiven 3-2-1 Abwehr und stellte damit den Homberger Angriff zunächst regelrecht kalt.

Von den sich bietenden Räumen ließen sich die Ohmstädter zu überhasteten Angriffsaktionen verleiten und prompt  unterliefen dem TVH immer wieder Ballverluste.

Hinterland II ließ sich da  nicht lange bitten und nutzte diese Gelegenheiten konsequent zu einer schnellen 5:1 Führung und die mitgereisten TVH-Zuschauer mussten zu diesem Zeitpunkt eine unerwartete Niederlage zum Abschluss dieser bislang so erfolgreichen Saison befürchten.

Homberg stellte sich dann aber immer besser auf diese Abwehrvariante der Gastgeber ein und verkürzte mit geduldigerem Angriffsverhalten Zug um Zug auf 6:5 und hielt über 8:7 und 10:9 Tuchfühlung.

Mit einem Doppelschlag per Tempogegenstoß aus der sich  immer weiter steigernden 6:0 Abwehr heraus, übernahm der TVH dann mit der 10:11 Führung das Kommando und setzte sich bis zur Pause auf 10:15 ab.

In der zweiten Halbzeit wurden dann die Verhältnisse zurecht gerückt, kaum noch Gegentore zugelassen und bei der 12:22 Führung nach rund 45 Minuten waren bereits alle Zweifel an einem Auswärtserfolg des TV Homberg ausgeräumt.

Ohne die zuletzt kaum wegzudenkenden Spieler Rosskopf, Bas, Bock, Matheisl, S. Schmidt, Ebert und Repp zeigte Hombergs Männermannschaft eine souveräne Leistung, bei der insbesondere die Nachwuchsspieler Gamma, Eder und Roos zu überzeugen wussten:

Bis zum Abpfiff wurde das Ergebnis noch auf  16:34 hochgeschraubt .

TVH: Weck, Gadek; T. Schmidt (1), Sartorius (3), Steinbacher (5), Bernhart, M. Franz (10/2), J. Franz (7/2), Simonides, Fina (3/1), Eder (1), Gamma (1), Roos (3)

Frauen Bez. A | Am Samstag zum Abschluss zu Gast bei der HSG Lumdatal II – TVH Personel angeschlagen 

Unsere Damen müssen  zum letzten Saison Spiel nochmal Auswärts ran. Unsere Mädels  erhoffen sich  nochmal zahlreiche Unterstützung zu bekommen bei dieser schweren Hürde. Anpfiff ist am Samstag den 01.04. um 17:30 Uhr in der Sporthalle Lollar Nord. 

“Es geht für beide Teams um nichts mehr. Wir selbst gehen inzwischen komplett auf dem Zahnfleisch. Zu den Langzeit Ausfällen haben sich weitere Spierinnen hinzugesellt. Mit 7 Feldspielerinnen haben wir alles das dabei was noch laufen kann. Trotzdem wollen wir versuchen es deutlich besser zu gestalten wie im Hinspiel. Wir haben zum Glück unser Punkte Konto rechtzeitig vollbekommen diese Runde und sehnen uns nach diesem Spiel auf eine längere Pause die alle dringend benötigen.”

Badminton Jugend siegt beim ersten Turnier

Sechs Jugendliche der Badmintonabteilung des TV Homberg nahmen am Samstag, den 25.März, am Jugend-Badminton-Freizeit-Turnier des TV Flieden teil.

Das Turnier war mit 56 Teilnehmern trotz des schönen Wetters gut besucht und sehr gut organisiert.

Fünf der Homberger Junioren nahmen in der Klasse der 9-11 Jährigen teil; ein Schützling spielte schon bei den 12-14 Jährigen mit.

Für die Homberger Kinder war es das erste offene Turnier, und so war man gespannt, wie man sich gegen Teilnehmer von anderen Orten wie Flieden, Friedberg, Lauterbach, Merkers, Oberdünzebach oder Schenklengsfeld schlagen würde.

Gespielt wurde nach dem Schweizer System, und nach drei Durchgängen stießen Thomas de Haan und Aaron Köhler, die bisher alles gewonnen hatten, aufeinander.

Nun musste es sich entscheiden. Nachdem jeder der beiden einen Satz für sich verbuchen konnte, wurde im Entscheidungssatz um jeden Punkt gerungen.

Aaron Köhler konnte sich nur ganz knapp mit zwei Punkten Vorsprung in der Verlängerung durchsetzen.

Auch die anderen Homberger Jungs, Sidney Grün, Elias Pfeiffer, Joschua Schmied und Aljosha Fina konnten, obwohl sie erst seit kurzem beim TV Homberg trainieren,

schon viele Sätze und auch gar manches Spiel für sich entscheiden.

Aaron und Thomas blieben in den Runden nach ihrem Aufeinandertreffen ungeschlagen und sicherten sich damit die Podestplätze Eins und Zwei in ihrer Klasse, die noch mit zusätzlichen Sachpreisen belohnt wurden.

Allerdings ging keiner der Turnierteilnehmer leer aus. Denn für jeden gab es als Anerkennung ein kleines Geschenk und eine Urkunde.

Das Turnier war ein toller Erfolg für die Badmintonabteilung, und die Homberger Jugendlichen werden auf jeden Fall versuchen, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Wer auch einmal Badmintonluft schnuppern will, ist montags und mittwochs

zum Jugendtraining des TV Homberg zwischen 18:45 und 20:15 Uhr in der Großsporthalle Homberg herzlichst eingeladen.

Frauen Bez.A | TV Homberg   –   TUS Vollnkirchen                  19:29 (6:15)

Vorentscheidung schon nach 30 Minuten gefallen – TVH 17! Minuten ohne eigenen Torerfolg

Unsere Damen konnten in ihrem letzten Heimspiel nichts Zählbares mehr einfahren. Von der 13ten bis 30ten gelang dem TVH kein Tor und der Spitzenreiter aus Vollnkirchen konnte früh für klare Verhältnisse in der Großsporthalle Homberg sorgen.

Bis zum 2:1 für unsere Mädels lief noch alles nach Matchplan. Kämpferisch und Spielerisch konnte man das Ergebnis auch bis zum 5:5 nach 11 Minuten noch offen gestalten. In der Folgezeit vermauert die Defensive der TUS Vollnkirchen nun ihr Gehäuse und den Damen von Trainer Weiser gelang rein gar nichts mehr. Auch ein Team-Time Out sollte keine Wirkung zeigen. Der TVH ohne Konzept und mit viel zu früh und unvorbereiteten Abschlüssen, folgte bis zur Halbzeitpause schon ein vorentscheidender Rückstand von 6:15.

Die zweite Hälfte nun das Spiel des Unparteiischen auf beiden Seiten und so entwickelte sich ein eher ausgeglichenes Spiel ohne das der TVH nur annähernd die Möglichkeit hatte dem Spitzenreiter nochmal gefährlich nahe zu kommen. Über das 10:21 in der 43ten ging es bis zum 17:28 in der 55ten in eine eher sehr unspektakuläre Schlussphase, denn die Spannung war lange raus aus der Partie. Die Gäste gewannen am Ende hochverdient mit 19:29 und steigen verdient als Meister in die BOL auf.

„Erst einmal ein Riesen Kompliment und Glückwünsche nach Vollnkirchen. Absolut sympathische Truppe von Pedro Santos und verdienter Aufsteiger nach dieser fast schon perfekten Rückrunde die die Gäste gespielt haben. Zu uns kann ich nur sagen, dass dieser Gegner an diesem Tag eine Nummer zu groß war. Entscheidend war das wir nach 13 Minuten aufgehört haben mit Kopf zu spielen, Über 15 Technische Fehler in dieser Phase gemacht haben, und dann hat man gegen so einen Gegner keinerlei Möglichkeit zu punkten. Für uns war es aber eine gute Runde bisher, denn wir sind schon längst über unser Saisonziel hinaus und lassen nun am kommenden Samstag bei der HSG Lumdatal die Saison locker ausklingen.“

Für den TVH spielten: Kirsten Schwab und Janine Kujawa (im Tor), Lena Wilhelm (7/4), Ida Schmidt (6/3), Johanna Schindler (2), Nina Röhrig (1), Nadine Mensdorf (1), Frederike Eder (1), Anja Bock (1), Natascha Waltemathe, Judith Stolte, Lena Burchart, Kirsten Balzer, Katharina Wiegand

Dein Sportverein in Homberg