Viele neue Gesichter bei den Damen des TVH für die Saison 2016/2017 – Umbruch mit neuem Trainer in Angriff genommen

Hallo liebe Handballfans des TV Homberg,
im Namen der Frauenmannschaft darf ich Euch recht herzlich zur Saison 2016/2017 begrüßen.
Einer komplett neuen Herausforderung stellen sich unsere Handballerinnen  für die kommende Saison. Mit  Kirsten Schwab (SV Waldhof Mannheim), Janine Schmelz (TSV Kirchhain) Christin Badinski, Maike Schlitt, Antonia Fuhr, Jill Hilden (alle 2te Frauen), Ida Schmidt, Lena Wenzel, Katharina Wiegand (alle eigene Jugend) konnten 9! neue Spielerinnen in den Kader unsere Mannschaft hinzugewonnen werden, welches zugleich ein Umbruch bedeutet und ein langer Trainingsintensiver Weg immer noch vor uns liegt, um alle Spielerinnen im 19er Kader aufeinander abgestimmt und eingespielt zu haben. Zum Betreuer-Team gehört ab dieser Runde auch Janine Kujawa, die eine Babypause einlegen muss und dem Kader nicht zur Verfügung steht. Leider haben wir auch mit Nicole Gadek (TUS Vollnkirchen), Katharina Zimmermann (HSG Fernwald) und Mareike Braun (HSG Gr.-Buseck/Beuern) drei Abgänge zu vermelden und wünschen ihnen bei ihrer neuen sportlichen Herausforderung alles Gute.
Wir starteten Anfang Juni schon in die Vorbereitung und fanden einen guten Weg den Ausdauer und Koordinativen Bereich auch schon früh genug mit dem Ball zu verbinden. Eine richtig gute Trainingsbeteiligung in der ersten Vorbereitungsphase trotz schlechter Testspiel Ergebnisse war hier trotzdem ein Positives Fazit schon nach den ersten 6 Wochen zu ziehen. Richtig Selbstbewusstsein konnten wir dann bei unserem Teamevent auf dem Handballfeldturnier in Amberg tanken. Dort zogen unsere Damen überraschend bis ins Finale ein, wo wir uns dann erst einem Landesligisten knapp geschlagen geben mussten.
Nach einer kurzen einwöchigen Verschnaufpause starteten wir dann Ende Juli in die Zweite und Entscheidende Phase der Vorbereitung. Schon früh war klar das durch Urlaubstermine die Vorbereitung ab diesem Zeitpunkt ins Stocken geraten würde und wir noch lange Zeit brauchen, bis wir wirklich vieles aufeinander abgestimmt und eingespielt haben. Trainingsbeteiligung ist dazu Notwendig und werden wir ab Rundenbeginn wieder haben um  weiter an unseren Schwächen aber auch Stärken arbeiten zu können. Trotzdem kam der Spaß in dieser Phase auch nicht zu kurz. Mit Einheiten im Fitnessstudio La Vita in Homberg und unserem Trainingslager Mitte August in Homberg, kamen auch die Teamevents nicht zu kurz.
Es ist schwer sich auf einen Favoriten fest zu legen in der kommenden Saison. Natürlich gibt es da einige Teams wie Vollnkirchen und die Spielgemeinschaft aus Gedern/Nidda und Hungen/Lich die für mich immer zu den Favoriten in der Klasse gehören aber auch Neuling Burgsolms und die HSG Dilltal können als sehr starke Aufsteiger eine gute Rolle spielen um die oberen Positionen. Deshalb sehe ich momentan mindestens 5 bis 6 Teams die ganz vorne mitspielen können. Denn es gibt auch Mannschaften wie die BOL- Absteiger von der HSG Lumdatal und der FSG Klein-/Lützellinden die sicherlich auch ein Wörtchen mit reden wollen um die oberen Plätze. Aus diesem Grund wird es aus meiner Sicht eine sehr interessante und auch spannende Runde geben, wo man mit Sicherheit erst nach sieben oder acht Spieltagen die Favoriten heraus lesen kann.
Nun starten wir als neu formiertes Team in die Saison 2016/2017 in der Frauen Bezirksliga A und haben ganz klar das Ziel den Klassenerhalt uns als Maßstab zu setzen. Viele unerfahrene Spielerinnen bei uns im Kader denen man einfach Zeit geben muss bis wir zur einer Mannschaft zusammen gewachsen sind. Deshalb bitte liebe Fans und Zuschauer des TVH unterstützt unser Team auch in den schlechten Phasen, die unser Team auch überwinden muss um sich weiter zu entwickeln. Wir müssen unserer Mannschaft Zeit geben. Nur mit Geduld können wir gemeinsam bestehen.
Ich wünsche allen Teams und auch Fans des TV Homberg eine erfolgreiche Saison 2016/2017 und hoffe auf tolle  Unterstützung von den Rängen unserer Fans und Sponsoren bei unseren Heimspielen in der Großsporthalle Homberg, sowie auch bei unseren Auswärtsspielen.
Viele sportliche Grüße
Euer Tobias Weiser
(Trainer Frauen TV Homberg)


TV Homberg – Frauen Bezirksliga A – Saison 2016/2017
k-frauen-16-17

hintere Reihe v. links: Katharina Belzer, Natascha Waltemathe, Carolin Repp, Johanna Schindler, Frederike Eder, Lena Wenzel, Elisa Pfeil, Janine Kujawa (Betreuerin)

mittlere Reihe v. links: Nina Röhrig, Lena Wilhelm, Nadine Mensdorf, Judith Stolte, Tobias Weiser (Trainer), Kirsten Balzer, Christin Badinski, Katharina Wiegand, Ida Schmidt

sitzend vorne v. links: Kirsten Schwab, Janine Schmelz, Jill Hilden

es fehlen: Maike Schlitt und Antonia Fuhr

Die WSC-Saison ist zu Ende!

Und was das für eine Saison war!
40 Punkte beim Saisonauftakt in Paderborn
40 Punkte beim “Spurt in den Mai” in Büttgen
35 Punkte bei “Cologne Classic” Stichwort “Spätstart”
35 Punkte in Duisburg
Dann leider ein kleiner Einbruch mit
26 Punkten in Lechtingen, mit nur DREI Startern des Teams 🙁 und
28 Punkten in Bennigsen, zwar mit mehr Startern, aber leider nicht so vielen im Ziel 🙁

Somit ging es punktgleich mit “Pecbi.de Ruhrboss Racing” nach Bielfeld, wo leider auch wieder nur DREI Starter des Teams mitfuhren und glücklicherweise auch ins Ziel kamen.
Und wie sie ins Ziel kamen 🙂 35 Punkte für uns, und nur 28 für Ruhrboss, die ein technisches Problem ereilte.
Puh, das war knapp! Am Ende 5 Punkte knapp: 185 zu 181

14329878_1241570102551680_1069879990350826019_nDas bedeutet – Trommelwirbel –

Die Ohm-Speedskater gewinnen den WSC !

Und nicht nur das:
Junioren A Platz 1 Darius
Aktive Platz 5 Jan
AK30 Platz 2 Christopher
AK40 Platz 5 Michael
Platz 15 Ralf
Platz 16 Markus L.
AK50 Platz 3 Guido
Platz 4 Markus W.

Und als Krönung des Ganzen wird Christopher auch noch Vizemeister seiner Altersklasse AK30 bei der DM Marathon in Bielefeld!

Teamevent endete mit Finaleinzug beim Handball-Feldturnier der HG Amberg – TVH Damen wurden erst im Finale vom Bayerischen Landesligisten aus Ingolstadt gestoppt

Schon am frühen Freitag Nachmittag machte sich unsere Mannschaft auf den Weg ins Bayerische Amberg. Eine lange Reise, die sogar mit einem sportlichen Erfolg am Wochenende vom 15. bis 17. Juli gekrönt wurde.

amberg-2016

Unsere Finalisten in Amberg:

hinten v. links: Elisa Pfeil, Johanna Schindler, Carolin Repp, Antonia Fuhr, Lena Wilhelm, Nina Röhrig, Natascha Waltemathe, Jill Hilden

vorne v, links: Tobias Weiser (Trainer), Kirsten Schwab, Christin Badinski, Ida Schmidt, Nadine Mensdorf, Frederike Eder, Kirsten Balzer

Der Spaß stand natürlich an oberster Stelle, umso bemerkenswerter wie unsere Damen die sportliche Herausforderung annahmen. Mit nur einer Niederlage am Samstag Vormittag in der Vorrunden-Gruppe, konnte sich unser Team für die erste Zwischenrunde qualifizieren. Auch die Zwischenrunde wurde überraschend gut gemeistert, bei denen sich alle erst- und zweitplatzierten in weiteren Gruppenspielen gegenüber standen. Insgesamt nahmen 24 Aktive Frauen Mannschaften an diesem Turnier teil und der TVH qualifizierte sich für die Endrunde am nächsten Spieltag um die Platzierungsspiele bis Platz 6. Gegner am Sonntag Vormittag waren dann unter anderem auch der FC Bayern München. Aber auch die Bayern wurden gemeistert. Die Endrunde wurde ungeschlagen am Sonntag Vormittag abgeschlossen, was zu Freude aller Beteiligten den nicht zu erwartenden Finaleinzug bedeutete. Im Finale unterlag man nach großem Kampf den Ingolstädterinnen, aber der Zweite Platz konnte trotzdem verdienterweise gefeiert werden.

Natürlich gab es auch wieder einiges zu feiern und auch hier wurde mächtig Gas gegeben bei den Abendveranstaltungen. Neben DJ und Live Band war auch immer für genug Speis und Trank für unser Team gesorgt.

Sportlich gesehen eine absolute tolle Sache für unsere Mannschaft, welche Hoffnung gibt das alle sehr viel Selbstvertrauen für unsere zukünftigen Aufgaben mitgenommen haben.

 

 

Neuer Nordic Walking Kurs in Homberg

Angeboten wird dieser Kurs vom Turnverein 1862 e.V. Homberg unter der Leitung der Nordic Walking Trainerin Ute Dietz.

Wöchentlich jeden Mittwoch ab 18.00 Uhr wird man für 1, 5 Stunden auf den neuen Nordic Walking Strecken des Wald-Parcours Herrmannsberg walken.

Beginnen wird der Kurs am Mittwoch den 14. Sept.2016. Geplant sind 5 Treffen und der Startpunkt ist der Parkplatz an der Buchholzbrücke.

Kursgebühr beträgt 10,00 Euro für Erwachsene, die dem TV Homberg -Jugendarbeit – zufließen. Mitglieder des TV Homberg, Kinder und Jugendliche bezahlen keinen Beitrag.

Informationen zu diesem Nordic Walking Kurs erhalten Sie bei Ute Dietz. Telef. 06633-5170.

Achtung Kinder !!! – der Minihandball sucht Nachwuchs

Alle Kinder ab 5 Jahren , die Lust auf Mannschaftssport, Spaß an Spiel mit dem Ball haben laden wir zu Schnuppertrainingseinheiten ein.
Nach den Sommerferien sind alle interessierten Kinder m/w bis 8 Jahre herzlich willkommen.

Das Training findet immer freitags von 15:45 Uhr bis 17:15 Uhr in der Großsporthalle in Homberg statt.
Mitzubringen sind: Hallenschuhe, Sportkleidung und etwas zu trinken.

Meldet euch dann einfach bei den Trainerinnen Christin oder Maike.
Kontakt:Kinderwart@tvhha.de <http://tvhha.de/>
Wir freuen uns auf euch!

Ab Freitag, 24.06.16, 17 Uhr 15| Beachhandball-Turnier in der 11. Auflage

Unser Beachhandball-Turnier ist mit der 11. Auflage wieder zurück auf dem REWE Parkplatz in Homberg/Ohm!

—–> UNSER PROGRAMM <—–

FREITAG, 24.06.2016
17:15 Uhr – Turnier der Minis
19:00 Uhr – Dämmerturnier der Männer und Frauen

SAMSTAG, 25.06.2016
10:00 Uhr – Turnier der männlichen Jugend E
11:30 Uhr – Turnier der männlichen Jugend C
13:15 Uhr – Turnier der männlichen Jugend A
UNSER HIGHLIGHT-TURNIER:
14:30 Uhr Manfred-Wilhelm-Gedächtnis-Turnier mit 12 Teams

SONNTAG, 26.06.2016
10:00 Uhr – Turnier der weiblichen Jugend D
11:30 Uhr – Turnier der weiblichen Jugend C
13:45 Uhr – Turnier der weiblichen Jugend B

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich bestens gesorgt. Mit dabei sind wieder unsere 1862-Bar, sowie der Nagelklotz am Bierpilz.

BT2016t

Handball| Weibliche Jugend C für BOL 2016/17 qualifiziert.

Hombergs weibliche Jugend C qualifiziert sich, wie auch die  B-Jugend eine Woche zuvor, für die Bezirksoberliga 2016/17.

In dem spannenden Turnier verloren die Homberger Mädchen nur das erste Spiel gegen die HSG Wettenberg II knapp mit 7:9.
Gegen die JSG Rechtenbach/Vollnkirchen und die HSG Großen-Buseck/Beuern  setzte man sich 12:10 bzw. 9:6 durch.

Eine insgesamt starke Defensivleistung und Hombergs gut aufgelegte Torhüterin legten die Basis für diesen Erfolg.

kl-wjcBOL3tWjP_20160611_11_08_59_Rich

 

 

 

 

 

Dein Sportverein in Homberg