Ab Freitag, 24.06.16, 17 Uhr 15| Beachhandball-Turnier in der 11. Auflage

Unser Beachhandball-Turnier ist mit der 11. Auflage wieder zurück auf dem REWE Parkplatz in Homberg/Ohm!

—–> UNSER PROGRAMM <—–

FREITAG, 24.06.2016
17:15 Uhr – Turnier der Minis
19:00 Uhr – Dämmerturnier der Männer und Frauen

SAMSTAG, 25.06.2016
10:00 Uhr – Turnier der männlichen Jugend E
11:30 Uhr – Turnier der männlichen Jugend C
13:15 Uhr – Turnier der männlichen Jugend A
UNSER HIGHLIGHT-TURNIER:
14:30 Uhr Manfred-Wilhelm-Gedächtnis-Turnier mit 12 Teams

SONNTAG, 26.06.2016
10:00 Uhr – Turnier der weiblichen Jugend D
11:30 Uhr – Turnier der weiblichen Jugend C
13:45 Uhr – Turnier der weiblichen Jugend B

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich bestens gesorgt. Mit dabei sind wieder unsere 1862-Bar, sowie der Nagelklotz am Bierpilz.

BT2016t

Handball| Weibliche Jugend C für BOL 2016/17 qualifiziert.

Hombergs weibliche Jugend C qualifiziert sich, wie auch die  B-Jugend eine Woche zuvor, für die Bezirksoberliga 2016/17.

In dem spannenden Turnier verloren die Homberger Mädchen nur das erste Spiel gegen die HSG Wettenberg II knapp mit 7:9.
Gegen die JSG Rechtenbach/Vollnkirchen und die HSG Großen-Buseck/Beuern  setzte man sich 12:10 bzw. 9:6 durch.

Eine insgesamt starke Defensivleistung und Hombergs gut aufgelegte Torhüterin legten die Basis für diesen Erfolg.

kl-wjcBOL3tWjP_20160611_11_08_59_Rich

 

 

 

 

 

Ohm-Speedskater verteidigen ersten Platz in Köln

Am vergangenen Sonntag fand in Köln-Longerich zum 64. Mal das Cologne-Classic-Rennen statt, bei dem die Inlineskater auf einem Rundkurs 45 Minuten plus eine Runde bestreiten müssen.
Anders als erwartet war die Strecke vor dem Rennen trocken und auch während des Rennens regnete es nicht. Jedoch war es sehr windig, was für die Inlineskater immer wieder eine besondere Herausforderung darstellt.
Eine kleine Panne gab es allerdings bereits beim Start, durch missverständliche Ansagen seitens der Veranstalter verpassten einige Skater den Start und mussten daher hinter dem Startfeld der Damen, mit 90 Sekunden Verspätung, starten. Unter diesen Skatern waren auch Markus und Darius Wilde sowie Michael Santo, drei Teammitglieder der Ohm-Speedskater.

Sieger wurde Sebastian Mirsch der nach 48:42 Minuten 13 Runden absolvierte. Darius Wilde kam nach 48:44 mit ebenfalls 13 Runden als Sechster ins Ziel. Dies brachte ihm den ersten Platz in der Altersklasse der Junioren. Gerade einmal zwei Hundertstel später fuhr Christopher Schneider auf Platz sieben. Auch Guido Koning beendete das Rennen als 18ter ,nach 13 Runden, wofür er 49:28 Minuten brauchte. Mit dieser Leistung wurde er zweiter in der Altersklasse 50. Markus Leupold und Michael Santo belegten die Plätze 25 und 26 nach 51:05 Minuten bei 13 Runden. Ralf Dagit skatete 12 Runden auf dem Rundkurs und wurde 28ter mit einer Zeit von 49:47 Minuten. Markus Wilde stürzte während des Rennens und musste dann alleine weiterfahren. Er absolvierte dennoch 12 Runden und erreichte nach 52:49 Minuten Platz 45.

Miriam Lorenz, die zurzeit als einzige Frau aktiv an Rennen für die Ohm-Speedskater teilnimmt, fuhr auf Rang 21 mit einer Zeit von 53:37 Minuten. In dieser Zeit schaffte sie zehn Runden.

Nach dem dritten Rennen belegen die Ohm-Speedskater weiterhin den ersten Platz in der WSC-Rangliste. An Fronleichnam geht es nun für die Skater des TV-Homberg erstmal für vier Tage ins Trainingslager nach Fläming, um danach gestärkt das nächste Rennen in Duisburg zu bestreiten.13244659_1140400729335285_7116327761609342250_n

TV 1862 Homberg bezieht ab 17. Mai wieder die Großsporthalle

Werte Vereinsmitglieder,

wir freuen uns mitteilen zu können, dass der TV 1862 Homberg ab kommenden Dienstag, dem 17. Mai, wieder den Trainingsbetrieb in der Homberger Großsporthalle aufnimmt.

In der abgelaufenen Woche wurde am Donnerstag und Samstag der größte Teil des Vereinsinventars durch zahlreiche Helfer zurück in die Halle gebracht.

Die Abteilung Kinderturnen wird dienstags von 15:45 bis 17:45 Uhr, die Abteilung Badminton montags und mittwochs von 18:45 bis 21:45 Uhr zu den gewohnten Zeiten neu starten.

Die Trainingszeiten der Abteilung Handball finden sich unter folgendem Link in einer Übersicht auf der Homepage http://tvhha.de/trainingsplan-tvh-handball

Wir bedanken uns bei allen Helfern, die uns in dieser für den Verein schwierigen Zeit unterstützt haben und allen Vereinsmitgliedern, die trotz einiger Unannehmlichkeiten in den vergangenen Monaten, unserem Verein treu geblieben sind.

Anfang Juni werden wir dann eine aktualisierte Gesamtübersicht des Angebotes unseres Vereins inkl. der Breitsportabteilungen veröffentlichen.

Für den Vorstand des TV 1862 Homberg e.V.

Marco Stula (Vorsitzender)

Ohm-Speedskater skaten zum zweiten Teamsieg in Büttgen

Am vergangenen Sonntag fand in Büttgen der „Spurt in den Mai“ statt, bei dem für die Skater ein 900m Rundkurs abgesperrt wird, auf dem die Teilnehmer 30 Minuten und eine Runde absolvieren müssen. Wie bereits in Paderborn spielte auch hier das Wetter wieder super mit.

Dieses mal starteten die Skater des TV-Homberg mit dem kompletten WSC-Team, wodurch sie den Rennverlauf deutlich mitbestimmen konnten. Sieger wurde wie im Vorjahr Markus Pape der nach 31:36 Minuten 22 Runden absolvierte. Darius Wilde startete schon früh einen Ausreißversuch, wurde jedoch wieder eingeholt. Im Schlusssprint konnte er sich gegen seine Konkurrenten behaupten und wurde nach 32:02 Minuten mit ebenfalls 22 Runden Dritter. Christopher Schneider konnte sich ebenfalls in der Spitzengruppe behaupten und wurde nach 32:20 Minuten Fünfter. Markus Leupold fuhr in der ersten Verfolgergruppe und schaffte in 32:07 Minuten 21 Runden, was ihm Platz 14 sicherte. Der Rest des Teams bestritt das Rennen in der zweiten Verfolgergruppe, dort fuhr jeder 20 Runden. Michael Santo war in dieser Gruppe der schnellste und wurde nach 32:09 Minuten 17ter. Markus Wilde kam 14 Sekunden später ins Ziel und wurde 20ter. Guido Koning, Ralf Dagit und Jan Schenk kamen ganz knapp hintereinander ins Ziel und belegten mit 32:25 Minuten die Plätze 22 bis 24.

Für die Teamwertung bedeutet das den zweiten Sieg in zwei Rennen. Am Sonntag findet in Köln das nächste Rennen statt, hier werden die Ohm-Speedskater versuchen ihren Platz zu verteidigen.

Dein Sportverein in Homberg