Frauen Bez B | TV Homberg – VfB Driedorf 29:24 (14:13)

TVH gewinnt die “Do or Die” Begegnung gegen den VfB Driedorf  in der Schlussphase souverän.

Auf Grund des doppelten Punktabzugs zum Rundenende wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls war Homberg quasi zum Punkten verdammt.
Ansonsten wäre trotz Tabellenplatz 5 die Abstiegsgefahr vor den letzten beiden Partien der Runde 18/19  übergroß geblieben.

Dieser Druck war den Gastgeberinne zu Beginn deutlich anzumerken und nach rund 6 Minuten stand es 0:3 aus Sicht des TVH.

Homberg benötigte einige Zeit diesen Rückstand zu verkraften, kämpfte sich aber in Partie und konnte in der 28. Minute nach den Zwischenständen 4:6, 8:10  und 11:12 erstmals mit 13:12 in Führung gehen.

Zum Seitenwechsel stand eine knappe 14:13 Führung für die Ohmstädterinnen auf der Anzeigetafel.

Nach Wiederanpfiff spielte Homberg allerdings entschlossen seine Möglichkeiten aus und sorgte  beim 19:14 in der 39. Spielminute vermeintlich für klare Verhältnisse.
Die Gäste konnten allerdings einen Zahn zulegen und da Homberg in dieser Phase mit einigen unnötigen Risikopässen und daraus resultierenden Ballverlusten “glänzte”, in der 41. Spielminute wieder auf 19:17 verkürzen.
Bis zum 25:23 in der 53. Minute blieb die Partie spannend ehe sich der TVH mit einem 4:1 Lauf den letztlich doch klaren 29:24 Heimerfolg sichern konnte.

TVH: Hilden, Lederer; Laura Jilg, Jung (1), Pfeil (5), Röhrig (5),  Bock, Schmidt (11/5), Wilhelm (7), Nagel, Fuhr, Balzer, Wiegand, Wenzel

Fit in den Frühling mit AROHA – Kursbeginn 8. April 2019

Am Montag, den 8. April 2019 beginnt um 19:30 Uhr der nächste AROHA Kurs beim TV Homberg im Mehrgenerationenhaus in Ober – Ofleiden.

Der Kurs ist für 10 Stunden geplant. AROHA ist ein effektiver und unkomplizierter Sport mit einfachen, nachvollziehbaren Bewegungen. Inspiriert ist AROHA vom neuseeländischen HAKA mit seinen ausdrucksstarken und spannungsvollen Bewegungen.

Kombiniert werden die Übungen mit kraftvollen Elementen aus dem Kung Fu wie zum Beispiel Schlagen mit der Faust oder Kicken mit dem Bein und ganz weichen Elementen aus dem Tai Chi.

Das Ganze ist unterlegt mit einer eigens dafür komponierten Musik im Dreivierteltakt. Der ständige Wechsel von spannungsvollen  und entspannenden Elementen setzt neue Energie frei.

Stress wird abgebaut, Körpergefühl, Balance und Muskelflexibilität werden gefördert und verbessert.

AROHA ist für Kursneulinge, Sportanfänger und Wiedereinsteiger sowie für jüngere und ältere Kursteilnehmer mit unterschiedlichem Fitnesslevel geeignet.

Auch diesmal besteht am ersten Abend die Möglichkeit unverbindlich an der Stunde teilzunehmen und den Kurs kennenzulernen.

Die Kursgebühr beträgt 40,00 Euro, Mitglieder des TV zahlen 10,00 Euro.

Anmelden kann man sich unter Anmeldung_kurs@tvhomberg.de

+++ MINI – MIDI – MAXI Turnier +++

 

Am 07. April ist es wieder soweit.

Unsere kleinsten Nachwuchsspielerinnen- u. Spieler spielen am 07. April ihre Turniere in der heimischen Großsporthalle.

Da der Spaß ok Vordergrund steht bieten wir neben dem Handball einem Spiele-Parcours an.

Wir freuen uns auf zahlreiche Fans und Zuschauer, welche die Spielerinnen und Spieler anfeuern.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Frauen, Bez. B | TVH – TSG Leihgestern III 22:17 (11:9)

Hohes Tempo, starke Torhüterinnen

Die Begegnung stand von Beginn an im Zeichen der auf beiden Seiten starken Torhüterinnen  und so entwickelte sich ein zähes Ringen um jeden einzelnen Torerfolg.

Nach 10 Minuten stand es in der bis zum Abpfiff von hohem Tempo geprägten Partie nur 3:3.

Nach dem folgenden Zwischenstand von 4:4 deutete der TVH erstmals an, dass man diesmal entschlossen und diszipliniert die dringend benötigten Punkte einfahren würde und setzte sich auf 7:4 ab.

Die TSG Leihgestern III fightete aber zurück und bewies mit dem 7:6 Anschluss, das sie nicht von ungefähr  eine Serie von 7 Spielen ohne Niederlage  vorweisen konnten.
Homberg zeigte zwar kurzzeitig Nerven, konnte aber, trotz einigen vermeidbaren Fehlern, durch zwei Doppelpacks von Schmidt und Wilhelm  einen 11:9 Vorsprung mit in die Halbzeitpause nehmen.

Nach Wiederanpfiff setzte die Mannschaft von Trainer Sartorius die besprochenen Vorgehensweisen perfekt um und zog mit 2 Treffern in Serie auf  13:9 davon.

Die Gäste aus Leihgestern erhöhten wie erwartet nochmals Druck und Tempo, aber trotz der Rückstandverkürzung auf 14:12 bzw. 15:13 bewahrte Homberg kühlen Kopf und  antwortete aus einer starken Abwehr heraus mit schnellem Umschaltspiel:

So gelang es dem TVH  mit einem 4:1 Lauf die Anzeigetafel auf 18:13  in der 47. Spielminute zu stellen.

Diesen 5-Tore-Vorsprung brachte der TVH souverän über die verbleibende Distanz ins Ziel und darf sich über dringend benötigte Punkte und eine sehr gute Mannschaftsleistung freuen.

TVH: Hilden, Lederer; Burchart, Jung (2), Pfeil, Röhrig (7/2), Schmidt (6), Wenzel, Wilhelm (3), Laura Jilg (2), Fuhr, Balzer, Wiegand (2), Böckner

 

Frauen Bez. B | TV Dornholzhausen – TV Homberg 28:17 (15:8)

TV Homberg ohne Chance gegen den TV Dornholzhausen.

Nur in den ersten 8 Minuten präsentierte sich der TVH als Gegner auf Augenhöhe.

Als die Gastgeberinnen bis zur 15. Minute mit 4 Toren in Folge auf 8:4 davongezogen waren, wurde deutlich, dass die Gastgeberinnen in Punkto Disziplin, taktischer Ordnung und vor allem Durchsetzungswillen meilenweit voraus waren.

Homberg spielte fortan ohne Grundordnung und  ließ sich zudem von nahezu allen Nebengeräuschen des Spielgeschehens verunsichern und gedanklich binden.

So konnte es  im weiteren Verlauf des Spiels natürlich nicht gelingen auch nur etwas näher an eine Normalform heran zu kommen, was sicherlich schon ausgereicht hätte diesem Gegner die Punkte zumindest streitig machen zu können.

Beim 15:8 Halbzeitergebnis war die Partie auf Grund der weiterhin ausbleibenden Leistungssteigerung des TVH gelaufen und Homberg musste eine hohe 28:17 Auswärtsniederlage quittieren, die auch in der Höhe der Überlegenheit der Gastgeberinnen entsprach.

TVH: Lederer, Hilden; Jung (1), Pfeil (5/1), Röhrig (4/1), Bock (1), Schmidt (3), Ried, Fuhr, Wiegand (1), Wenzel (1), Böckner, Lena Jilg, Laura Jilg(1)

Dein Sportverein in Homberg