Alle Beiträge von VH

Ergebnisse und Bilder von den letzten Spieltagen

Spieltag 27./28.11.2021

Frauen
(Bezirksliga B)
Spielfrei : Spielbericht Tabelle
Männer
(Bezirksliga C Nord)
Spielfrei
: Spielbericht
Tabelle
männliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 3)
TVH HSG Buseck/ Beuern
11 : 8 Spielbericht Tabelle
männliche Jugend C
(Bezirksliga B Gruppe 2)
TSV Eintracht Stadtallendorf TVH
28 : 24 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend E
(Bezirksliga B Gruppe 2)
Spielfrei   : Tabelle
weibliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 1)
TVH
HSG Wettertal
10 : 11 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend C
(Bezirksliga A Gruppe 1)

TSV Eintracht Stadtallendorf TVH 26 : 26 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend B
(Bezirksoberliga Gruppe 2)
HSG Grünberg/Mücke
TVH 13 : 19 Spielbericht Tabelle

 

Spieltag 20.11.2021

Frauen
(Bezirksliga B)
Spielfrei : Spielbericht Tabelle
Männer
(Bezirksliga C Nord)
HSG Lumdatal IV
TVH 19 : 22 Spielbericht
Tabelle
männliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 3)
Spielfrei : Spielbericht Tabelle
männliche Jugend C
(Bezirksliga B Gruppe 2)
Spielfrei   : Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend E
(Bezirksliga B Gruppe 2)
Spielfrei   : Tabelle
weibliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 1)
Spielfrei   : Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend C
(Bezirksliga A Gruppe 1)

Spielfrei : Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend B
(Bezirksoberliga Gruppe 2)
HSG Dilltal
TVH 18 : 15 Spielbericht Tabelle

 

Spieltag 13./14.11.2021

Frauen
(Bezirksliga B)
TVH HSG Hinterland 22 : 24 Spielbericht Tabelle
Männer
(Bezirksliga C Nord)
TVH TSV Daubhausen 29 : 14 Spielbericht
Tabelle
männliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 3)
HSG Hinterland TVH
28 : 4 Spielbericht Tabelle
männliche Jugend C
(Bezirksliga B Gruppe 2)
TVH HSG Großen-Buseck /
Beuern II
22 : 7 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend E
(Bezirksliga B Gruppe 2)
TVH SV Wz-Nieder-Girmes 0 : 2 Tabelle
weibliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 1)
Coronabedingte Absage
JSGwd Fernwald / Pohlheim
TVH
: Tabelle
weibliche Jugend C
(Bezirksliga A Gruppe 1)

TVH HSG Großen-Buseck /
Beuern
19 : 23 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend B
(Bezirksoberliga Gruppe 2)
TVH
HSG Butzbach II 13 : 14 Spielbericht Tabelle

 

 

Spieltag 06./07.11.2021

Frauen
(Bezirksliga B)
HSG Dutenhofen/
Münchholzhausen II
 TVH 30 : 18 Spielbericht Tabelle
Männer
(Bezirksliga C Nord)
TV Erda
TVH 22 : 21 Spielbericht
Tabelle
männliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 3)
TVH TV Wetzlar 4 : 27 Spielbericht Tabelle
männliche Jugend C
(Bezirksliga B Gruppe 2)
TVH HSG Cappel/
Marburg
: Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend E
(Bezirksliga B Gruppe 2)
TVH HSG Lumdatal
2 : 0 Tabelle
weibliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 1)
TG Friedberg
TVH
16 : 8 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend C
(Bezirksliga A Gruppe 1)

Spielfrei : Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend B
(Bezirksoberliga Gruppe 2)
Spielfrei
  : Spielbericht Tabelle

 

Spieltag 30./31.10.2021

Frauen
(Bezirksliga B)
TVH FSG Aßlar Stockhausen
15 : 10 Spielbericht Tabelle
Männer
(Bezirksliga C Nord)
TVH
HSG Eibelshausen/ Ewersbach 21 : 18 Spielbericht
Tabelle
männliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 3)
HSG Grünberg/Mücke TVH 23 : 5 Spielbericht Tabelle
männliche Jugend C
(Bezirksliga B Gruppe 2)
HSG Linden III TVH 20 : 18 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend E
(Bezirksliga B Gruppe 2)
wJSG Bieber/
Heuchelheim III
TVH 2 : 0 Tabelle
weibliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 1)
TVH
TSV Södel II
9 : 7 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend C
(Bezirksliga A Gruppe 1)
HSG Marburg/Cappel  TVH 30 : 20 Spielbericht Tabelle
weibliche Jugend B
(Bezirksoberliga Gruppe 2)
TVH
HSG Hungen/ Lich II
17 : 22 Spielbericht Tabelle

Bilder >>

Männer, Bez. C / HSG Lumdatal IV – TV Homberg 19:22 (9:12)

Den dritten Sieg im vierten Spiel konnten die Männer des TV Homberg am Samstagnachmittag beim Auswärtsspiel gegen die HSG Lumdatal IV einfahren.
Trotz dreimaliger Unterzahl in den ersten 30 Minuten bewiesen die Homberger Moral und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Auf die Führung der Gastgeber folgte umgehend eine Antwort, wobei man in der 20. Minute sogar einen 2-Tore Vorsprung mit 9:7 erspielen konnte. Diesen Vorsprung konnte der TVH bis 30 Sekunden vor der Halbzeit auf vier Tore erhöhen, musste jedoch kurz vor dem Gang in die Kabine einen 7m hinnehmen, sodass Lumdatal auf 9:12 verkürzen konnte.
Die Homberger Männer begannen die zweite Hälfte absolut motiviert. Ein gutes Deckungsverhalten und die nötige Effizienz im Angriff führten in der 44. Minute schließlich zu einer 17:10 Führung. Die Gastgeber reagierten auf diesen Rückstand mit unfairen Fouls. Eine klare Tätlichkeit eines Lumdataler Spielers wurde nicht geahndet, ebenso wenig deutliche Fouls an die Homberger Spieler beim Torabschluss.
Aus unerklärlichen Gründen verlor man jedoch ab diesem Zeitpunkt komplett den Faden. Es folgten fehlende Zusammenarbeit in der Abwehr sowie Ballverluste im Angriff, die Lumdatal durch Tempogegenstöße sofort bestrafte. So war es nicht verwunderlich, dass die Gastgeber in Minute 56 auf 17:19 aufschließen konnten. Die verbleibenden vier Minuten gestalteten sich nervenaufreibend, jedoch mit dem besseren Ende für den TVH. So gewann man schlussendlich mit 22:19 und konnte die zwei Punkte mit nach Homberg nehmen.

Für Homberg kamen zum Einsatz:

Trotz Corona wurden 48 Sportabzeichen 2020 beim TV 1862 Homberg vergeben

Der Sportabzeichen Treff des TV 1862 Homberg hat trotz Corona- Einschränkungen erfreulicherweise bei Jung und Alt regen Zuspruch gefunden.

Begann die diesjährige Saison bei den Erwachsenen eher mäßig, so waren die in 2 Gruppen aufgeteilten Kinder und Jugendlichen von Anfang an mit viel Freude und Ehrgeiz dabei, und ihre 4 Prüferinnen waren immer voll beschäftigt. Seit nunmehr 33 Jahren bietet der TV 1862 den Erwerb des Sportabzeichens an, mit teilweise über 70 erfolgreichen Abnahmen im Jahr.

Traditionell wurden die Urkunden des Deutschen Olympischen Sportabzeichens an die Erwachsenen im Rahmen einer kleinen Feier durch den jeweiligen 1. Vorsitzenden übergeben. Dieses Jahr entschied man sich Corona bedingt jedoch für die individuelle Übergabe beim Erscheinen des Teilnehmers auf dem Sportplatz durch die Prüferin Birgit Justus.

Nachfolgend die Absolventen (in Klammer Anzahl der erfolgreichen Wiederholungen)

Kinder und Jugendliche: Emilya Alev (3), Kim Becker (1), Hanna Christ (4), Marina Delibas (2), Jonah Dietz (4), Jayden Goodhall (1), Linnea Grün (5), Sidney Grün (8), Erik Güldenberg (1), Marlon Hahn (7), Jonas Loth (1), Elias Marinkovic (2), Nikola Marinkovic (2), Mika Metz (1), Chiara Michel (1), Amelie Müller (1), Elias Mütze (1), Lina Nau (3), Michel Nau (3), Anna-Katharina Schneider (1), Luca Stark ( 2), Fabienne Wagner (1), Philipp Wilhelm (2), Samuel Wolf (3).

Erwachsene: Francesca Alberti (1), Angela Bock (18), Anja Bock (3), Klaus-Ulrich Bock (3), Lisa Bock (7), Marcel Bock (8), Markus Dluzenski (13), Klaus Eckstein (6), Diana Grün (3), Tanja Hahn (6), Sven Hahn (9), Birgit Justus (27), Erhard Justus (23), Jürgen Lather (7), Jan Lederer (1), Kristin Lederer (2), Tatiana Lederer (1), Heidrun Reise (33), Wolfgang Schulz (40), Dr. Wolfgang Seim (27), Franziska Senf (2), Mischa Simonides (1), Sabine Simonides (2).

Bild: Von Anfang an beim TV 1862 dabei: Heidrun Reise (4. v. l.) mit 33 Wiederholungen

Mit 87 Jahren ältester Teilnehmer: Wolfgang Schulz (4. v. r.) mit 40 Wiederholungen

Prüferin Birgit Justus (1. v. r.)

Männer, Bez. C / TV Homberg – TSV Daubhausen 29:14 (16:9)

Zum zweiten Heimspiel der neuen Saison empfing der TV Homberg am Samstagabend in einer gut besuchten Großsporthalle den TSV Daubhausen. Die Gäste gingen ebenfalls mit einem Sieg und einer Niederlage aus den vergangenen Spielen in diese Partie.
Die ersten 12 Minuten gestalteten sich sehr ausgeglichen, sodass sich keine Mannschaft absetzen konnte und es 5:5 stand. Ursächlich hierfür war leider erneut eine nachlässige Chancenverwertung auf Homberger Seite. Allerdings ließ man die Köpfe nicht hängen und steigerte sich ab diesem Zeitpunkt sowohl in Angriff als auch Abwehr. Die Zusammenarbeit und Aggressivität im Deckungsverband ebnete den Weg zu einer 16:9 Halbzeitführung.
Die Vorgaben in der Halbzeit weiter so hart zu verteidigen und Ballgewinne konsequent abzuschließen, wurden von der Mannschaft perfekt umgesetzt. Zu keinem Zeitpunkt war ein Einbrechen oder Nachlassen der Homberger Männer zu spüren, sodass in der 38. Minute bereits ein 12 Tore Vorsprung auf der Anzeigetafel zu verzeichnen war (22:10). Die Gäste aus Daubhausen konnten nun keinerlei Akzente mehr setzen und der Vorsprung wurde durch Abschlüsse aus der 1. und 2. Welle ausgebaut. Somit stand es nach 60 Minuten 29:14.
Die Zuschauer sahen kein besonders spannendes Spiel, jedoch konnte die Mannschaft durch zahlreiche, sehenswerte Spielkombinationen glänzen.

Für den TVH waren im Einsatz:

Neue Beschlüsse des HHV:  Handballspielbetrieb nur noch nach der 3G+-Regel

Hessischer-Handball-Verband reagiert auf steigende Coronazahlen sowie die Beschlüsse der Landesregierung

Veränderte Vorgaben des Landes Hessen haben dafür gesorgt, dass das Präsidium des Hessischen Handball-Verbandes neue Beschlüsse auf den Weg gebracht hat, die für den Spielbetrieb ab sofort gültig sind. In diesem Zusammenhang appelliert HHV-Präsident Gunter Eckart noch einmal daran, dass ,,die nicht geimpften Spielerinnen und Spieler den Schritt der Impfung zu gehen, um so eine schnelle Rückkehr zum normalen Spielbetrieb zu ermöglichen”.

Erwachsenenbereich:
Der Spiel- und Trainingsbetrieb wird unter Beachtung. der 3G+-Regel durchgeführt, d. h. es dürfen nur geimpfte, genesene oder mit einem PCR-Test getestete Personen als Spielerlnnen am Spielbetrieb teilnehmen.

Jugendbereich:
Es dürfen nur geimpfte, genesene oder getestete Spielerinnen am Spielbetrieb teilnehmen. Für Schüler und Schülerinnen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, gilt das durchgängig geführte Testheft der Schulen weiterhin als Testnachweis. SchülerInnen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, werden als Erwachsene behandelt und müssen ggf. einen PCR-Test vorweisen. Jugendliche, die keine Schule besuchen werden wie Erwachsene behandelt.

Zuschauerbereich:
Es gilt die Regelung, dass Vereine den Zugang für Zuschauer nach Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt auf der 2G- oder 3G+-Regelung gestalten können. Neu und wichtig ist hierbei nur, dass für Zuschauer auch hier nur der PCR-Test gilt.

Regelungen für Schiedsrichter, Zeitnehmer/Sekretäre, Trainer und Offizielle:
Für den Personenkreis der ehrenamtlich Tätigen gilt nach wie vor die 3G-Regel, d.h. dieser Personenkreis mit dem Nachweis von 2 Antigentests (mit Zertifikat) pro Woche darf -wie bisher- am Spielbetrieb teilnehmen, sofern diese Personen nicht geimpft oder genesen sind.

Sonderregelungen:
Im Jugendspielbetrieb gelten dieselben Regelungen wie in Hessen. Im Erwachsenenspielbetrieb gilt in Bayer die 2G-Regel. Spielen bayerische Mannschaften in Hessen gelten die hessischen Regelungen, also 3G+. Dies gilt auch für Schülerlnnen, die aus Thüringen kommen und in Mannschaften spielen, die dem Bezirk Melsungen/Fulda angehören.

Quelle:  Bericht in der Oberhessischen Zeitung vom 13.11.2021

Männer, Bez. C / TV Erda – TV Homberg 22:21 (13:12)

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison reiste der TV Homberg nach Erda. Dort wollte man natürlich die positive Stimmung nach dem Sieg am vergangenen Wochenende mitnehmen.
Dies gelang zunächst auch in den ersten 18 gespielten Minuten. Die Männer des TV Homberg schafften es hierbei über eine geschlossene Deckungsarbeit Bälle zu gewinnen und mit einem konzentrierten Angriffsspiel einen 4-Tore Vorsprung mit 5:9 herauszuarbeiten. Ab Minute 19 allerdings verblasste die zuvor positiv erwähnte Spielphase. Fehler in der Deckung und Nichtverwertung klarer Torchancen im Angriff führten letztlich in der 25. Minute zum Ausgleich (10:10) und schließlich zum 13:12 Halbzeitstand.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischten eindeutig die Gastgeber. Diese konnten ihren Vorsprung auf 20:16 in der 45 Minute ausbauen. Den Männern aus Homberg gelang es in keiner Phase der Partie mehr an die Leistung der ersten gespielten Minuten in Halbzeit 1 anzuknüpfen. Selbst zwei Zeitstrafen der Gastgeber in den verbleibenden 10 Minuten konnten nicht genutzt werden. Erneute Fehlwürfe (insgesamt 17) und fehlende Zusammenarbeit in der Abwehr führten letztlich zu einer absolut vermeidbaren Niederlage von 22:21.

Für den TVH waren im Einsatz:

Tag des Kinderturnens am 21.11.2021

Der vom TV 1862 Homberg für Sonntag den 21.11.2021 geplante “Tag des Kinderturnens” muss leider aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Coronalage vorerst abgesagt werden. Wenn sich die Lage wieder entspannt hat, wird die Aktion im Frühjahr nachgeholt.

Der TV 1862 Homberg bietet am Sonntag, den 21.11.2021 von 14 – 16 Uhr im Rahmen der vom DTB geförderten Aktion „Tag des Kinderturnens“ einen Aktionstag für alle Kinder von 3-10 Jahren an. Unter dem Motto: Spieleklassiker – Spielen wie früher wird ein Spiel- und Bewegungsparcours angeboten.

Bei schönem Wetter findet die Aktion auf dem Schulhof der Grundschule Homberg statt, bei schlechtem Wetter in der Großsporthalle.

 Für die Turnhalle gelten die 2G-Regeln, nicht schulpflichtige Kinder sind dabei frei, schulpflichtige Kinder unter 12 Jahren haben nur Zugang mit Testheft aus der Schule, Genesenennachweis, Schnelltest (max. 24 Std.) oder PCR-Test (max. 48 Std.), Erwachsene nur mit Genesenen- oder Impfbescheinigung.

Zugang für alle nur mit sauberen Hallenturnschuhen!

 

Kinderjoyofmoving.de

DTB Offensive Kinderturnen

 

 

Strahlende Gesichter bei der Preisübergabe

Bei der Gewinnspiel-Aktion des TV 1862 Homberg e. V. im Sommer 2021 unter dem Motto „Eintreten und gewinnen“ haben Anfang November nun die kleinen Gewinnerinnen und Gewinner ihren Preis entgegennehmen können. Jedes Kind hat neben einem Jahr beitragsfreier Mitgliedschaft im TV 1862 Homberg ein Vereinsshirt erhalten.

Für den Vorstand übereichten Birgit Hoffmann und Angela Bock den anwesenden Kindern die T-Shirts.

Das Foto zeigt Emma und Frida Gröb, Aron Kisaka und Ella Stein mit Birgit Hoffmann und Angela Bock bei der Preisübergabe .

Leider nicht dabei sein konnten Selina Stamm, Fatma-Enise Uzun und Maila Zeise, alle drei bekommen natürlich ihr T-Shirt nachgereicht.

Der Turnverein freut sich über viele neue junge Mitglieder, die beim Kinderturnen, Handball oder Badminton aktiv dabei sind – schön, dass ihr dabei seid!

(Bericht: V. Euler, Bilder: Simone Stula-Meschkat)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Männer, Bez. C / TV Homberg – HSG Eibelshausen/Ewersbach 21:18 (10:8)

„Lang, lang ist´s her!“
Am Samstag, den 30.10.21, startete unter anderem die Männermannschaft des TV Homberg nach langer Corona-Pause in die neue Saison. Zu Gast in der Großsporthalle Homberg war die HSG Eibelshausen/Ewersbach.
Die Anfangsphase der Partie war von gewisser Nervosität auf beiden Seiten geprägt. Somit stand es nach 10 gespielten Minuten nur 2:1 für den TVH.
In den folgenden 20 Minuten bis zur Halbzeit gelang es keinem Team sich deutlich abzusetzen. Eibelshausen praktizierte ein sehr langsames Angriffspiel, was zu wiederkehrenden Unkonzentriertheiten in der Deckung der Homberger und schließlich zu 7 Metern führte. Fünf der acht geworfenen Tore der Gäste wurden durch 7m erzielt worden. Trotz dreimaliger Unterzahl konnten die Gastgeber jedoch mit 10:8 in die Pause gehen.
In der zweiten Halbzeit blieb es bei diesem engen Spielstand, wobei Homberg zu keiner Zeit die Führung aus der Hand gab. In Minute 42 schien der „Knoten“ beim TVH geplatzt zu sein, als man erstmals mit 15:11 und vier Toren Unterschied in Führung ging. Allerdings führten Unmengen an Fehlwürfen im Angriff dazu, dass die Gäste ihre Chance zum Sieg nochmal witterten. 19:18 stand es schließlich in Minute 57. Im Folgenden ereilten die Gäste jedoch zwei Zeitstrafen, die schließlich zum 21:18 Endstand genutzt wurden.
Viele Angriffsaktionen in der zweiten Halbzeit wurden diszipliniert und variabel zu Ende gespielt. Hierbei scheiterte es aber an der Chancenverwertung. Insgesamt wurden 16 „freie“ Würfe vergeben.
Mit Kaltschnäuzigkeit und Cleverness in den entscheidenden Spielphasen, hätte sich dieses Spiel weniger nervenaufreibend bestreiten und deutlich früher entscheiden lassen.

TVH: Lohlies, Weck, M. Franz (4), J. Franz (2/1), Rosskopf, Bernhart (4), Fritzler (1), Gadek (3), S. Simonides (2), Gamma (1), Link, Heidenreich (3), Roos, Fina (1)

Aufstellung aller Daten zum Spiel >>

 

Radsportbegeisterte werdet Mitglied in der Mountainbike-gruppe ! / Neue Trainingszeiten

Die Mountainbike-Gruppe trifft sich ab 6. Oktober MITTWOCHS um 18 Uhr und weiterhin sonntags um 9.30 Uhr, am alten Bahnhof in Homberg.

Die Gruppe freut sich über neue Radsport-begeisterte Frauen und Männer, die gern querfeldein bei (fast) jedem Wetter unterwegs sein wollen.

Kommt gern vorbei und schließt euch an!

Für Nichtmitglieder ist ein Schnuppertermin möglich, jedoch ist aus versicherungstechnischen Gründen später eine Vereinsmitgliedschaft notwendig.

Zur eigenen Sicherheit bitten wir darum, einen Helm zu tragen.

Ansprechpartner: Ralf Dagit (0172-6621281) oder Marco Stula (0176-21723982)