Archiv der Kategorie: männl. Jugend B

***Spiele Entfallen***

Die Handballspiele, damit auch der Heimspieltag, des TV Hombergs entfallen diesen Samstag, den 10.11.2018.

Das Spiel der weiblichen Jugend-B wird am 24.11.2018 um 12.50 Uhr nachgeholt.

Die Nachholtermine der weiteren Spiele werden noch bekannt gegeben.

Trikotübergabe am Freundschaftsspieltag

Am Samstag, den 01.09.2018, wurden pünktlich zum kommenden Saisonbeginn der männlichen Jugend-B, der weiblichen Jugend-B und den Frauen ihre neuen Trikots von ihren Sponsoren übergeben.

Fahrschule Schmidt (weibl Jugend B)

Die Mannschaften konnte ihre Trikotsätze gleich danach zu ihrem Freundschaftsspiel ausprobieren.

Gasthof Hainmühle (männl. Jugend B)

Alle Mannschaften zeigten ansprechende Leistungen, die auf eine erfolgreiche Hallenrunde 18/19 hoffen lassen.

La Vita (Frauenmannschaft)

Die Abteilung und alle Mannschaften bedanken sich ganz herzlich  bei den Sponsoren!

Weber CNC-Zerspanung (Männermannschaft)

Heimspieltag 18.03.2018

P.s.: Denkt dran unsere aktiven Mannschaften brauchen euch als Unterstützung auf der Tribüne 💪🏻

P.P.s.: Die Frauen spielen erst um 18.50 Uhr

Großer Heimspieltag 24.02.

TV Homberg – HSG Hungen/Lich 19:17 (7:7)

Nichts für schwache Nerven

Die Gastgeber konnten in diesem Spiel endlich einmal zeigen, was in ihnen steckt. Einer geschlossene Mannschaftsleistung ist es zu verdanken, dass die ersten beiden Punkte für den TVH eingefahren werden konnten.

Die Trainerin Anja Bock stelle ihr Jungs gut ein und jeder der auf der Platte stand machte seine Sache so gut er konnte. Der Pausentee konnte mit einem 7:7 unentschieden eingenommen werden.

In der 2. Halbzeit erarbeiteten sich die Ohmstätter eine 11:9 Führung. Die dann aber beim 14:14 durch einige Abspielfehler wieder verspielt wurde.

Zum Schluß ging ein wenig die Puste aus und es wurde noch einmal sehr spannend. Wirklich nichts für schwache NERVEN….

Aber die Hausherren ließen sich an diesem Tag nicht die Butter vom Brot nehmen und kämpften bis zum Schluss, um den ersten Sieg. Salvatore Miniaci beendete die Zitterpartie mit einem schönen Tor von außen zum 19:17 Endstand.

Die Freude war bei allen groß und lässt nun zu hoffen, das sich bald eine passende Unterstützung für Anja Bock finden lässt. Sie kann leider zeitlich nicht immer da sein.

Wer würde Anja Bock und der mJB beim wöchentlichen Training und am Wochenende bei den Punktspielen unter die Arme greifen?

Du vielleicht ???

Für den TVH spielten: Felix Niese (Tor); Maximilian Ried (5), Francesco Alberti (6),  Jan Lederer (3), Max Kube, Evyn Berry, Salvatore Miniaci (2), Lennart K., Mischa Simonides (3)

 

 

 

 

Spielpläne der Handball-Saison 2015/16 zum Download

Auf Grund der Sperrung der Homberger Großsporthalle befinden sich die Spielpläne in Überarbeitung.

header-mjd222-50

mJ-B| TV Burgsolms – TV Homberg 27:16 (14:6)

TVH ohne Chance beim Tabellenschlusslicht

Seit Jahresbeginn tritt Hombergs männliche B-Jugend eher als eine verstärkte C-Jugend an und muss nun nach einer furiosen Hinrunde die man auf Tabellenplatz Zwei abschließen konnte, dem kleine Kader Tribut zollen

Nach dem längerfristigen Ausfall des etatmäßigen Mitte-Spielers und einigem zusätzlichen Verletzungspech stehen dem TVH nur drei bis vier Spieler des Jahrgangs 97/98 zur Verfügung.

Über lange Zeit konnte dies kompensiert werden, allerdings war bei der Niederlage der Vorwoche (27:16 in Biedenkopf) und jetzt in Burgsolms der Ausfall des Torhüters nicht mehr aufzufangen.

Nach ausgeglichener Anfangsphase mit den Zwischenständen 3:2 und 5:3 setzten sich die Gastgeber auf 8:3 ab.
Homberg legte einen Zwischenspurt ein und verkürzte auf 8:6, doch in den verbleibenden rund zehn Minuten der ersten Hälfte leistete sich der TVH einfach zu viele technische Fehler und Unaufmerksamkeiten, so dass Burgsolms beim 14:6 Halbzeitstand die Punkte schon fast buchen konnte.

In Halbzeit Zwei wuchs der Vorsprung des TV Burgsolms beim 17:7 schnell auf zehn Tore an:

Homberg konnte seine Fehlerquote nicht verbessern und quittierte eine 27:16 Auswärtsniederlage.

TV Homberg: Rieger (1), Gamma (3), Herold (1), Löchel (8), Metz (1), Schäfer, Stock (1), Roos

mjb TVB-TVH

mJ-B| HSG Grünberg/Mücke – TVH 22:20 (13:9)

Starke Leistung beim ungeschlagenen Tabellenführer

Obwohl nach dem Ausfall von Sartorius das Homberger Torjäger-Duo gesprengt war, präsentierte sich Hombergs männliche B-Jugend auf Augenhöhe des Tabellenführers.

Nach gutem Beginn zeigten die Ohmstädter im Verlauf der ersten Halbzeit einige unnötige Ballverluste und Unsicherheiten in der Abwehr:
Im Verlauf des Spiels fand die mit vier C-Jugendlichen angetretene Mannschaft allerdings immer besser zueinander und über die Stationen 4:4 und 9:6 wurden mit einer 13:9 Führung der Gastgeber die Seiten gewechselt.

Nach Wiederanpfiff steigerte sich Homberg kontinuierlich, verkürzte beim 15:13 auf zwei Tore und schaffte mit 17:17 erstmals den Ausgleich.

Die HSG wurde nun nervöser und scheiterte ein ums andere mal am starken Homberger Torhüter.

Lohn der geschlossenen Homberger Mannschaftsleistung war die erstmalige Führung zum 17:18, die bis zum 19:20 in der ca. 56. Minute Bestand hatte.

In der Schlussphase profitierte aus Sicht des Homberger Trainers die Abwehr der Gastgeber von einseitigen Entscheidungen des Unparteiischen, der durch Fouls verursachte Ballverluste des TVH laufen ließs und den Gastgebern leichte Tore per Tempogegenstoß ermöglichte.

Am Ende verlor Hombergs B/C-Jugend mit 22:20, konnte sich aber über eine sehr gelungene, spielstarke Leistung freuen.

TVH: Weck; Rieger (3), Gamma (2), Eder, Löchel (10), Metz, Herold (5), Roos, Schäfer

Grün-TVH

 

 

mJB| TSV Griedel-TV Homberg 30 : 32 (19 : 16)

Gut gekämpft

Gegen den Tabellennachbarn aus Griedel erkämpfte sich die Mannschaft aus Homberg einen verdienten Sieg. Die Homberger Jungs erwischten einen guten Start, Christopher Roos konnte durch geschickte Anspiele der beiden Halbspieler Hans Sartorius und Lucas Löchel von der Rückraum-Mitte einige sehenswerte Tore erziele, so dass bis zur Mitte der ersten Halbzeit einen 4-Tore-Vorsprung herausgespielt wurde. Doch Griedel kam nun besser ins Spiel und konnte den Abstand immer weiter verkürzen. Die Homberger Abwehr ließ speziell aus dem Rückraum und vom Kreis zu viele Tore zu. Daraus resultierte bis zur Halbzeit ein 19 : 16 Rückstand.

 

Durch eine Umstellung in der Abwehr von einer 6:0 auf eine 5:1-Deckung hatte man nun die gegnerischen Angreifer besser im Griff. Durch Positionswechsel im Angriff erzielten die Homberger Tor um Tor und konnten bis zur Mitte der 2.Halbzeit beim Spielstand von 22 : 22 erstmals wieder ausgleichen und gingen dann sogar in Führung. Kurz vor Ende der Partie hatte man einen schon komfortablen 4-Tore Vorsprung. Doch durch Pech bei den Würfen und einige Unachtsamkeiten kämpfte sich Griedel noch mal heran. Letztlich behielten die Homberger Jungen aber die Oberhand und konnten das Spiel absolut verdient mit 30 : 32 für sich entscheiden. Bemerkenswert vor allem, da man ohne Ersatzspieler und mit Aushilfe aus der männlichen Jugend C spielen musste.

 

Für den TV Homberg spielten:

Felix Weck (Tor), Luca-Joel Berle, Lennert Herold (2), Lucas Löchel (10 / 3), Christopher Roos (8), Hans Sartorius (11 / 2), Norman Schäfer (1)

mJB| TV Homberg – HSG Marburg/Cappel 23:16 (15:5)

Schwache zweite Hälfte

Gegen die HSG Marburg/Cappel spielte Hombergs männliche Jugend B anfangs gewohnt stark und setzte sich über 4:1 schnell auf 9:2 ab.
Bis zum Pausenstand von 15:5 wurden die Gäste klar beherrscht.

In der zweiten Hälfte schlichen sich immer stärker Nachlässigkeiten in Hombergs Abwehr ein und auch der Angriff wurde
immer unpräziser.

Die nie aufsteckenden Gäste konnten das Spiel nun offener gestalten, doch der TVH brachte den Vorsprung aus Hälfte Eins mit 23:16 sicher ins Ziel.

TVH: Weck; Berle, Rieger (1), Herlod (1), Sartorius (9/1), Löchel (10/1), Schäfer (2), Metz, Stock

WP_20131208_005