Männer, Bez. C / TV Cölbe – TV Homberg 26:16 (11:9)

Schlechte Leistung und verdiente Niederlage – Hombergs Männer lassen die ersten zwei Punkte liegen

Als Tabellenführer mit 8:0 Punkten reisten die Männer des TV Homberg am Samstagabend zum dritten Auswärtsspiel in Folge nach Cölbe. Den positiven Trend aus den vergangenen Spielen galt es mitzunehmen – es kam jedoch anders.
Bei den Ohmstädtern passte an diesem Abend nichts zusammen. Bereits zu Beginn der Partei waren fehlende Kommunikation und Abstimmungsprobleme im Deckungsverhalten der Grund für unzählige Tore über den Kreisläufer der Gastgeber. Diese konnten nach 11 gespielten Minuten auf 7:3 erhöhen. Die Männer des TVH erholten sich jedoch von der schlechten Anfangsphase und glichen in Minute 17 zum 7:7 aus. Statt sich für diese Aufholjagd zu belohnen geriet man nach einem 11:9 Halbzeitstand zu Beginn der zweiten Hälfte erneut mit 4 Toren in den Rückstand. Der Wille das Spiel zu gewinnen flammte in der 43. Minute beim Stand von 16:15 nur kurz auf. Mit zwei aufeinanderfolgenden Zeitstrafen nahm man sich die Chance die Partie doch noch ausgeglichen gestalten zu können. Die Gastgeber nutzen diese Phase vollumfänglich und stellten in der 48. Minuten auf 20:15. Die in den vergangenen Spielen gezeigte Moral der Homberger schwand komplett. Wenig Bewegung im Angriffsverhalten und diverse Fehlwürfe sowie katastrophales Rückzugsverhalten wurden durch die Gastgeber zum Ende der Partie konsequent genutzt, sodass es schließlich zum verdienten Heimerfolg des TV Cölbe mit 26:16 kam.
Dieses Spiel gilt es abzuhaken und für kommende Woche im Heimspiel gegen die HSG Lollar/Ruttershausen II zur alten Leistungsstärke zurückzufinden.

TVH: Lohlies, Weck, Fritzler, M. Franz (1), J. Franz (6/2), Fina (2), Simonides (2), Heidenreich (2), Gamma (1), Rosskopf (2), Link, Volk, Weitzel

 

Schreibe einen Kommentar