Gemeinsame Totenehrung mit der Freiwilligen Feuerwehr

Am Samstag, dem 28. April 2012, dem 150. Jahrestag der Vereinsgründung trafen sich stattliche Abordnungen des TV 1862  Homberg und der Freiwilligen Feuerwehr am Ehrenmal beim Friedhof zu einem gemeinsamen Totengedenken, dem auch  zahlreiche interessierte Bürger beiwohnten.


Die Ansprachen der beiden Vereinsvorsitzenden Marco Stula und Wolfgang Schmidt sowie der beiden Homberger Pfarrer Schrag und Dmytruk wurden würdig umrahmt von feierlichen Musikvorträgen der Homberger Spielleute. Zum Zeichen des Gedenkens legten die beiden Vereinsvorsitzenden gemeinsam einen Kranz nieder.

Im Anschluß an die Totenehrung marschierten beide Vereinsabordnungen unter den Klängen des Spielmannszuges in die Stadthalle zum Festkommers der Freiwilligen Feuerwehr.

Die entsprechende Festveranstaltung des TV 1862 Homberg findet am Samstag, 2. Juni 2012, um 20.00 Uhr ebenfalls in der Stadthalle statt.

 

Fotos

3252 Abmarsch der Turnvereins-Abordnung am Brauhaus;3278 Ansprache des Turnvereinsvorsitzenden Stula;3268 Die Vereinsvorsitzenden Stula und Schmidt vor der Kranzniederlegung

 

Schreibe einen Kommentar