Alle Beiträge von A.dmin

Frauen 1| HSG Marburg/Cappel – TV Homberg 27:22 (11:10)

Erste Saisonniederlage beim Titelfavoriten

Zum Auswärtsspiel musste der TVH beim Titelfavoriten, der HSG Marburg, antreten und hatte sich im Vorfeld der Partie entsprechend motiviert. Bereits in den ersten Spielminuten konnten die zahlreichen Zuschauer ein echtes Spitzenspiel sehen, in dem es bis zur Halbzeit keinen Favoriten gab. Sehenswerte Treffer aus Spielzügen sowie Tempogegenstößen und gelungenen Einzelaktionen wechselten sich ab und folgerichtig ging es mit dem Halbzeitstand von 11:10 für die Gastgeberinnen in die Pause.

Der Beginn des zweiten Spielabschnitts, genauer die ersten 8 Minuten, waren dann jedoch rückblickend die entscheidende Phase des Spiels, in der sich der TVH einige technische Fehler sowie unkonzentrierte Torabschlüsse leistete und die HSG diese zur 15:11-Führung nutzte.

In der Folgezeit war der TVH nicht in der Lage den Abstand zu verringern, ehe der Trainer des TVH die Umstellung der Abwehr anordnete. Diese Maßnahme verunsicherte die Gastgeberinnen zusehends und der TVH war beim Spielstand von 23:21, bei eigenem Ballbesitz, kurz vor einem möglichen Anschlusstreffer, der die Partie unter Umständen hätte kippen können. Leider war auch hier die Konzentration des TVH im Angriff nicht mehr hoch genug, so dass drei technische Fehler in Folge die Gastgeberinnen endgültig auf die Siegerstraße brachten. Endstand einer spannenden, wenn auch nicht immer hochklassigen Partie 27:22.

Obwohl die Partie mit 27 Gegentreffern verloren ging, war es dennoch nicht in erster Linie die Abwehrleistung des TVH, sondern vielmehr die unkonzentrierte Angriffsleistung, die zu einer nicht notwendigen Niederlage im Spitzenspiel führte. Hier gilt es in den kommenden Wochen verstärkt an den individuellen Fähigkeiten der Spielerinnen zu arbeiten, denn es warten noch einige schwere Gegner in der Hinrunde !.

Für den TVH:
Mareike Braun; Janine Böttner, Chiara Bock (9/5), Katharina Zimmermann (3), Nadine Mensdorf, Nicole Gadek, Kirsten Balzer, Johanna Schindler, Frederike Eder (3), Nina Röhrig (5), Natascha Waltemathe, Carolin Repp, Lena Wilhelm, Elisa Pfeil (2)

Für die HSG Marburg/Cappel:
Hanke (6), Kraft (1), Schilke (1), Hogrefe (4), Höchstraßer (4), Kuhl (1), Krekeler (2), Feise (8/3)

Info zur Neuorganisation des Trainings- und Spielbetriebs

Werte Vereinsmitglieder,

wir können mitteilen, dass die Planungen zur Neuorganisation des Trainings- und Spielbetriebes große Fortschritte machen.

Mit einer Veröffentlichung der neuen Trainingszeiten und -orte, ist Anfang nächster Woche zu rechnen.

Ebenso mit Informationen zur Fortführung des Spielbetriebes.

Der Vorstand
des TV 1862 Homberg e.V.

Männer I | TV Wetzlar II – TV Homberg 33:19 (19:9)

Nichts zu holen in Wetzlar

Der TV Homburg ließ im zweiten Saisonspiel gegen den TV Wetzlar II viel vermissen und lag nach kurzer Zeit bereits 4:0 hinten.

Beim zwischenzeitlichen 7:4  keimte kurz die Hoffnung auf das Spiel noch ausgeglichener gestalten zu können, doch die Gastgeber zogen über 11:6 und 15:7 auf das 19:9-Halbzeitergebnis davon.

Auch nach Wiederanpfiff war beim TV Homburg keinerlei Konzept erkennbar, so dass sich der einseitige Spielverlauf fortsetzte.

Die Gastgeber erhöhten schnell auf 24:9 und das Spiel endete mit einem hohen Heimerfolg von 33:19 für den TV Wetzlar II.

Damit liegt der TVH nach zwei Spieltagen mit 1:3 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und sieht sicherlich schwierigen Zeiten entgegen.

Bis zum nächsten Heimspiel (in Reiskirchen) gegen den Tabellenfünften VfB Driedorf muss man sich in jedem Fall etwas einfallen lassen, um den Anschluss zu halten.

TVH:  Weck,  Michel, Badinski; T. Schmidt (2), Sartorius, Bernhart, Matheisl,  M. Franz (4), J. Franz (7/5), Rosskopf (2), Fina (2), Krapp, S. Schmidt

WP_20151017_17_00_30_Pro

Trainingszeiten Jungsenioren Volleyball | Stand 14.10.2015

Diese Gruppe hat die Möglichkeit, ebenfalls in der Sporthalle der Stiftsschule St. Johann in Amöneburg zusammen mit dem SV Schweinsberg zu trainieren. Der Turnverein sagt Dankeschön!

Das Training findet ab sofort

dienstags 20:30 bis 22.00 Uhr

statt.

Der Vorstand
des TV 1862 Homberg e.V.

Neue Trainingszeiten Handball Aktive und wJA | Stand: 14.10.15

Dank der Unterstützung durch unseren Nachbarverein, den TSV Kirchhain, haben wir die Möglichkeit, einen Teil unserer Trainingszeiten der Handballabteilung weiter durchzuführen.

Der TV 1862 Homberg  bedankt sich für diese Unterstützung! Dies empfinden wir als Verein, als großartige Hilfe im Sinne des Handballsports. Danke an alle Verantwortlichen.

Das Training der folgenden Mannschaften findet  grundsätzlich in Kirchhain statt, welche Halle im Detail genutzt wird (auch wegen der bevorstehenden Herbstferien), ist bitte mit dem zuständigen Trainer bzw. der Abteilungsleitung Handball direkt abzusprechen.

wJA und Frauen 2
montags 20:00 bis 22:00 Uhr

Frauen 1
dienstags 19:00 bis 20:30 Uhr
donnerstags 19:00 bis 20:30 Uhr

Männer
mittwochs 20:00 bis 22:00 Uhr

Die weiteren Trainingszeiten der Handballabteilung befinden sich aktuell noch in Klärung.

Der Vorstand
des TV 1862 Homberg e.V

Badminton| Neue Trainingszeiten

Für die Badmintonabteilung konnten externe Trainingszeiten gefunden werden! Damit kommt der Verein einen ersten Schritt vorwärts.

Das Training wird ab sofort in der Sporthalle der Stiftsschule St. Johann in Amöneburg stattfinden.

Der TV 1862 Homberg e.V. bedankt sich an dieser Stelle bei Stiftsschule ausdrücklich für die schnelle Hilfe.

Ab sofort trainiert die Badmintonabteilung wie folgt:

Trainingsort:
Sporthalle der Stiftsschule St. Johann
in Amöneburg.

Kinder:
freitags 16:00 bis 17:30 Uhr

Erwachsene:
mittwochs 20:30 bis 22:00 Uhr
freitags 20:30 bis 22:00 Uhr

Für weitere Fragen zum detaillierten Ablauf wenden sich die Abteilungsmitglieder bitte an den Abteilungsleiter Volker Stiller.

Der Vorstand
des TV 1862 Homberg e.V.

Sondersitzung erweiterter Vorstand – Aktuelle Information zur Hallensperrung

In der gestrigen Sondersitzung wurde im Rahmen des erweiterten Vorstandes die Situation intensiv besprochen.

Folgendes ist zum aktuellen Zeitpunkt bekannt:

Die Schulturnhalle (kleine Halle) kann in der aktuellen Woche bis zum kommenden Freitag bzw. Beginn der Herbstferien wie gewohnt genutzt werden.

Bis zum Ende der Herbstferien wird ein neuer Belegungsplan alternativer Sportstätten veröffentlicht, der eine bestmögliche Fortführung des Kurs- und Trainingsbetriebes ermöglichen soll.

Hierzu haben uns Hilfsangebote von zahlreichen Stellen erreicht, so dass aus
Sicht des Vorstandes gute Aussichten bestehen, den Komplettausfall einzelner Angebote weitestgehend zu verhindern.

Wir gehen nach derzeitigem Stand davon aus, dass der Spielbetrieb ebenfalls aufrecht erhalten wird.

Da im Vorfeld noch Absprachen zu treffen sind und teilweise endgültige Zusagen fehlen, werden Details hierzu erst zu einem späteren Zeitpunkt, aber in jedem Fall rechtzeitig bekannt gegeben.

Der Vorstand
des TV 1862 Homberg e.V.

Information unseres 1. Vorsitzenden zur aktuellen Situation.

Werte Vereinsmitglieder,

sicherlich machen sich viele von Euch Gedanken, wie es nun weiter geht mit Trainings- und Spielbetrieb, aber auch mit dem Turnverein insgesamt.

Dies ist absolut nachvollziehbar, zeugt es doch von hoher Identifikation.

Erst gestern haben uns zahlreiche Vereinsmitglieder bei der kurzfristig notwendig gewordenen Umzugsaktion des Turnverein Inventars aus der Großsporthalle unterstützt. Diesen und auch der Feuerwehr, die mit Transportmitteln unterstützt hat, gilt unser Dank.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es leider noch keinen Neuigkeiten, der Vorstand arbeitet aber intensiv daran Möglichkeiten zu finden, wie sich das Vereinsleben unter den neuen Rahmenbedingungen gestalten lässt.

Sobald wir neue Erkenntnisse und Fakten haben, werden wir Euch zeitnah informieren. Wir müssen allerdings um Geduld bitten.

Neue Situationen bedienen auch Ängste, denen wir in unserem Verein aber unbegründet keinen Raum geben dürfen.

Der Turnverein wird – und da bin ich mir sicher – im 153. Jahr seines Bestehens auch diese große Herausforderung meistern.

Mit sportlichem Gruß

Marco Stula

TV 1862 Homberg e.V.
1. Vorsitzender

Handball| Heimspiele am 11.10. in Reiskirchen

Folgende Spiele konnten kurzfristig verlegt werden:

007 11.10.2015 12:20:00 Männliche Jugend D – Bezirksliga C TV Homberg HSG Kleenheim 1410401169 Großsporthalle Reiskirchen 35447 Reiskirchen
023 11.10.2015 13:40:00 Frauen Bezirksliga C – Nord TV Homberg II HSG Herborn/Seelbach II 1410401169 Großsporthalle Reiskirchen 35447 Reiskirchen

Sporthalle ab Samstag, 10.10.2015 gesperrt.

Die Schulleitung der Ohmtalschule hat mir soeben mitgeteilt, dass ab MORGEN alle Hallen im Vogelsbergkreis zur Unterbringung von Flüchtlingen gesperrt sind.

In Homberg ist hiervon aktuell nur die Großsporthalle betroffen.

Die Sperrung ist zunächst für einen Zeitraum von sechs Monaten geplant, was den Spiel- und Trainingsbetrieb der Handballer und Badminton in erheblichem Maß beeinträchtigen wird.

Zur genaueren Planung wie es weiter gehen soll, findet am kommenden Montag eine Sitzung des erweiterten Vorstandes statt.
Da noch kein offizielles Schreiben des Vogelsbergkreises vorliegt, sind noch nicht alle Randbedingungen bekannt.

Wir stehen als Verein vor einen großen Herausforderung, der wir uns angesichts der Aufnahme schutzbedürftiger Menschen aber vorbehaltlos stellen müssen.

Gruß

Marco
TV 1862 Homberg e.V.
– 1. Vorsitzender –