Ohm-Speedskater auf dem dritten Platz des WSC

Am 1.Juli starteten die Ohm Speedskater in Lechtingen zum vierten Rennen der WSC-Rennserie.
Auf der 6km langen Strecke mit einigen 90° Kurven und teils schwierigem und schlechtem Straßenbelag galt es fünf Runden durchzuhalten.
Dies schafften alle vier der angereisten Mitglieder des TV-Homberg mit einem guten Ergebnis,
was sie in der Gesamtwertung des WSC auf den dritten Platz brachte.
Christopher Schneider fuhr in der ersten Gruppe ins Ziel und erreichte nach 51Minuten den achten Platz und wurde in der Hauptklasse sogar Dritter.
Markus Leupold verlor in der letzten Runde den Anschluss in der ersten Gruppe und fuhr nach 52 Minuten mit der zweiten Gruppe auf Rang 21 und wurde Fünfter in der AK30.
Raimund Hermann erreichte das Ziel nach 58 Minuten auf Platz 50 und wurde Dritter in der AK50.
Ganz knapp danach kam Ralf Dagit mit der selben Zeit auf dem 52. Platz und belegte in der stark besetzten AK40 Rang 14.
Nun konzentrieren sich die Ohm-Speedskater auf ihre eigene Rennveranstaltung ,,Rolle, Rad und Sohle“ am 26.August und hoffen auf viele Teilnehmer.

Schreibe einen Kommentar