Gelungene Festveranstaltung mit zahlreichen Ehrungen

 Gelungene Festveranstaltung mit zahlreichen Ehrungen

Eines regen Gästezuspruchs konnte sich die Festveranstaltung des TV 1862 Homberg aus Anlaß des 150jährigen Vereinsjubiläums am Samstag, 2. Juni 2012, in der Homberger Stadthalle erfreuen.

Nachdem alle einen Platz gefunden hatten, konnte man mit ein wenig Verspätung in das abendfüllende Programm starten, durch das 2. Vorsitzender Manfred Wilhelm als Moderator führte. Geschickt verband er die zahlreichen Programmpunkte von Ansprachen und Ehrungen sowie einer ganzen Reihe verschiedener Einlagen, indem er immer wieder geschichtlich und aktuell Bezug nahm auf die Gegebenheiten in der weiten Welt, in der Stadt Homberg und in deren Turnverein.

Zur Eröffnung brachte Michele Alberti am Flügel ebenso gekonnt Variationen von Beethovens „Freude schöner Götterfunken“ zu Gehör wie Horst Mayer einen von dem Homberger Turner Friedrich Geibel für das Turnfest im Jahr 1902 gereimten Willkommensgruß an die Gäste.

In seiner folgenden Begrüßungsansprache stellte 1. Vorsitzender Marco Stula das umfangreiche sportliche Angebot des TV 1862 Homberg dar, das man weiten Bevölkerungskreisen möglichst auch künftig „für kleines Geld“ anbieten möchte. Er betonte, daß dies aber nicht ohne das im bisherigen Umfang im Verein übliche ehrenamtliche Engagement so vieler Personen möglich sein werde.

Der designierte Landrat des Vogelsbergkreises , Manfred Görig, Hombergs Bürgermeister Prof. Bela Dören und Stadtverordnetenvorsteher Armin Klein brachten in ihren Grußworten ihre große Wertschätzung für den Jubiläumsverein und dessen langjährige Verdienste um das Gemeinwohl zum Ausdruck und überreichten Ehrengaben. Wolfgang Schmidt überbrachte als Sprecher des Vereinsrings Homberg die Glückwünsche der Homberger Vereine, verbunden mit der Übergabe eines kunstvoll gestalteten, wertvollen Fahnenbandes zur dauerhaften Erinnerung an den nicht alltäglichen Anlaß.

Einen wahren Höhepunkt erreichte die Stimmung im Publikum dann bei der Gesangsdarbietung des eigens für diesen Abend formierten Turnerchores des TV 1862 Homberg. Unterstützt von Ehrenmitglied Helmuth Killer mit seiner Gitarre brachten

die Männer der Abteilung Breitensport souverän und stimmgewaltig eine Folge von eingängigen Volks- und Turnerliedern, die vom begeisterten Publikum zu Recht mit reichlich Applaus bedacht wurde.

Nachdem sich die Gäste in einer Verpflegungspause mit Salzbrezeln gestärkt hatten, stellte Hartmut Katz im historischen Turnerkostüm das einst streng reglementierte Turnerleben dar, indem er die Turnordnung des TV 1862 Homberg aus den Anfangsjahren verlas. Die seinerzeit gültigen Bestimmungen sorgten im Publikum ebenso für Erheiterung wie das anschließend von Karl-Heinz Schepp vorgetragene Gedicht von einem Turner und dessen nicht ganz glücklich verlaufenem Turnfestbesuch.

Günter Krämer, 2. Vorsitzender des tags zuvor neu gegründeten Sportkreises Vogelsberg, zeichnete anschließend Stephanie Viehl, Gerhard Oberer, Klaus Lotz und Rainer Döring für ihre umfangreiche ehrenamtliche Tätigkeit mit der bronzenen Nadel des Landessportbundes Hessen aus.

Manfred Weide, Vorsitzender des Badminton-Bezirkes Wetzlar, überreichte der Badminton-Abteilung einen Ehrenteller aus Anlaß ihres 25jährigen Jubiläums und Werner Arnold erhielt für mehr als 20 Jahre Abteilungsleiter-tätigkeit die silberne Ehrennadel des Hessischen Badmintonverbandes. Für ihr langjähriges Mitwirken in der Badmintonabteilung erhielten Volker Stiller und Andreas Görig von 1. Vorsitzendem Marco Stula die silberne Ehrennadel des TV 1862 Homberg.

Nach einer schwungvollen Linedance-Darbietung einer gemischten Gruppe aus der Abteilung Breitensport Frauen mit reichlich Applaus und Zugabe zeichnete Ingrid Hubing, Vorsitzende des Turngaus Mittelhessen, Angela Bock, Helga Heigl, Hartmut Katz und Rudolf Goßfelder für ihre Verdienste um „die Turnsache“ mit der bronzenen Ehrennadel des Turngau Mittelhessen aus. Weiterhin überbrachte sie dem Jubiläumsverein als Ehrengabe des Hessischen Turnverbandes den schwergewichtigen Friedrich-Ludwig-Jahn-Schild.

Die größte Zahl an Ehrungen hatte dann die Handballabteilung zu verzeichnen. Zuerst überreichte 1. Vorsitzender Marco Stula den Spielerinnen der 1. Damenmannschaft ein Präsent für ihren Aufstieg in die Bezirksklasse A in der abgelaufenen Spielrunde 2011/2012, ehe Bezirksvorsitzender Tobias Weyhrauch die anstehenden Ehrungen von Einzelpersonen vornahm. Die Aktivennadel des Hessischen Handballverbandes erhielten Karin Fuchs, Gabi Herzig-Becker und Susan Stock, die alle in mehr als 25 Jahren  Handballspiel prägend für das Erscheinungsbild des Homberger Frauenhandballs wirkten. Raphael Bernhart, Simone Meschkat, Jürgen Röhrig, Thomas Sartorius, Marco Stula und Karin Wiegand erhielten die bronzene Ehrennadel des HHV für ihre ausdauernde Tätigkeit zum Wohle des Handballsports als Abteilungsvorstandsmitglieder oder Übungsleiter.

Den abschließenden Höhepunkt des umfangreichen Ehrungsreigens bildeten dann noch einige „vereinsinterne“ Ehrungen. 1. Vorsitzender Marco Stula überreichte Ute Dietz, Friederike Feyh, Volker Hisserich und Manfred Wilhelm die goldene Ehrennadel des TV 1862 Homberg für ihr langjähriges und außergewöhnliches ehrenamtliches Tun. Eine besondere Würdigung erfuhr Antje Weiß für ihre Tätigkeit als Übungsleiterin ab 1968 im Kinderturnen und später in der Frauengymnastikgruppe. Sie wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Auf eine Amtszeit von stolzen 22 Jahren von 1989 bis 2010 als 1. Vorsitzender kann Klaus Kehl zurückblicken, so lange wie keiner seiner Amtsvorgänger je zuvor in der Vereinsgeschichte. Unter lang anhaltendem Applaus wurde er verdientermaßen zum Ehrenvorsitzenden des TV 1862 Homberg ernannt.

Amüsant klang der Abend schließlich aus mit dem Bericht des Giessener Turners Friedrich Beppler über seinen Besuch des Bezirksturnfestes in Homberg anno 1884, der gekonnt und mit kleinen Anmerkungen von Karl-Heinz Schepp verlesen wurde. Letztlich war der Sonntag schon angebrochen, als 1. Vorsitzender Marco Stula die Gäste verabschiedete.

  zur Galerie>>

Video  Linedance-Darbietung >> 

Video 1 Gesangsdarbietung des Turnerchores des TV 1862 Homberg  >>

Video 2  Gesangdarbietung des Turnchores des TV 1862 Homberg  >>

Video Hartmut Katz verliest dieTurnordnung des TV 1862 Homberg >>
Video Karl-Heinz Schepp verliest den Bericht des Giessener Turners Friedrich Beppler >>

 

Schreibe einen Kommentar