Die Ohm-Speedskater beim Saisonauftakt in Paderborn

Am vergangenen Samstag fand in Paderborn der 66.Osterlauf statt, dessen Inliner-Halbmarathon mit 273 Teilnehmern Teil der WSC-Rennserie ist.

Die Ohm-Speedskater waren auch dieses Jahr wieder mit dabei und brachten trotz des schlechten Wetters sehr gute Leistungen.

Sieger wurde, wie bereits im Vorfeld erwartet, der Spitzenskater Pascal Ramali vom Powerslide-Matter World Team, der die 21km im Alleingang innerhalb von 35:51 Minuten absolvierte.

Schnellster Ohm-Speedskater wurde Markus Leupold der mit einer Zeit von 39:36 Minuten den 11. Platz belegte, nur drei Sekunden später beendete Christopher Schneider auf dem 17. Platz das Rennen. Mit einer Zeit von 40:59 Minuten fuhr Guido Koning auf den 20. Platz und wurde somit dritter in der Altersklasse 40.  Raimund Hermann fuhr nach 41:03 Minuten sogar den zweiten Platz in der AK50 ein. Ralf Dagit und Michael Santo belegten mit einer Zeit von 41:04 Minuten Platz 36 und 38.

Nach dem ersten Rennen belegen die Ohm-Speedskater nun den vierten von 16 Plätzen in der WSC-Rennserie.

Wir dürfen auf weitere tolle Ergebnisse gespannt sein.

Schreibe einen Kommentar