Spiel soll noch schneller werden / mehr Schutz für Torhüter

Spiel soll noch schneller werden /
mehr Schutz für Torhüter

Der Handball-Weitverband IHF hat sechs Jahre nach der letzten großen Weichenstellung vier Änderungen im Regelwerk bekannt gegeben, die zum 1. Juli in Kraft treten.

So wird unter anderem die Anzahl der erlaubten Pässe im Rahmen der Zeitspiel-Regelung von sechs auf vier reduziert und ein Anwurfkreis eingeführt. Zudem sollen in Zukunft Kopftreffer aus dem Spiel heraus mit einer Zeitstrafe geahndet werden können.

Änderung 1
Die für das taktische Spiel gravierendste Änderung ist sicherlich die Passanzahl beim passiven Spiel. Nachdem die Schiedsrichter den Arm gehoben haben, sind ab 1, Juli nur noch vier Zuspiele erlaubt; der fünfte Pass wird abgepfiffen. Bisher wurde der siebte Pass abgepfiffen, da sechs Pässe erlaubt waren. Die Regelung wird in allen Spiel- und Altersklassen des Deutschen Handballbundes angewendet und soll die teilweise langen Phasen nach dem Anzeigen des Vorwarnzeichens verkürzen.

Änderung 2
Die zweite Änderung betrifft den Mittelanstoß (Anwurf). Bisher musste der ausführende Spieler mit einem Fuß auf der Mittellinie stehen. Ab Juli erfolgt die Ausführung des Anwurfs in der Bewegung aus einem neuen Anwurfkreis, der gemäß der Überarbeitung des Regelwerks einen Durchmesser von vier Metern haben soll und in der Mitte der Mittellinie platziert ist.
Die IHF schreibt den Anwurfkreis für alle IHF-Events und Profiligen vor. „Für Kontinentalverbände und alle weiteren von den Nationalverbänden organisierten Wettkämpfe ist er optional”, heißt es in einer Anmerkung im Regelwerk. Ob der Anwurfkreis in Deutschland unterhalb der Bundesligen umgesetzt werden soll und die Spielfelder in Hallen deutschlandweit angepasst werden müssen, liegt im Entscheidungsbereich des’ Deutschen Handball-Bundes DHB. In den Oberligen und auf Ebene der Landesverbände dürfen auch pragmatische Lösungen gefunden werden, um das Tempo des Spiels zu erhöhen.

Änderung 3
Mit der dritten Regelanpassung soll der Torwart geschützt werden. Konnte ein Kopftreffer des Torwartes bisher nur bei einem Siebenmeter mit einer Zwei-Minuten-Strafe geahndet werden, ist dies künftig auch aus dem Spiel heraus möglich, wenn ein unbedrängt zum Wurf gekommener Spieler den Torwart am Kopf trifft. Dies gilt allerdings nur bei freien Spielsituationen, wenn sich kein Verteidiger zwischen Werfer und Torhüter befindet.

Änderung 4
Die vierte Änderung betrifft den Ball an sich. Die IHF macht im Regelwerk künftig einen Unterschied zwischen dem mit Harz gespielten Ball und Handbällen, die ohne Harz gespielt werden. Bälle, die ohne Harz gespielt werden, dürfen gemäß Regelwerk künftig kleiner und leichter sein als Bälle für die gleiche Altersklasse, die mit Harz gespielt werden. Am Beispiel der IHF-Ballgröße 1 ausgedrückt, die in Deutschland im männlichen Jugendbereich (bis einschließlich D-Jugend) sowie im weiblichen Jugendbereich (bis einschließlich C-Jugend) genutzt wird, bedeutet das: Ein Ball der Größe 1 hat einen Umfang von 50 bis 52 Zentimeter und 290 bis 330 Gramm Gewicht. Ein ohne Harz gespielter Ball der gleichen Größe hat dagegen einen Umfang von 49 bis 51 Zentimeter und wiegt 290 bis 315 Gramm. Wann die Regelung konkret in Deutschland angewendet wird, ist noch offen.

 

Quelle: Bericht in der Oberhessischen Zeitung am 27.06.2022

Link zu den neuen Handballregeln ab 01.07.2022

Start der DHB Online-Akademie

Die DHB Online-Akademie ist unter http://www.dhb-online-akademie.de/ zu erreichen.

Infos zur DHB Online-Akademie:
Die DHB Online-Akademie ist eine digitale Handball-Lernplattform für (Sport-)Lehrkräfte, Vereinsmitarbeiter*innen und Trainer*innen im Kinderhandball. In Form von Online-Kursen werden interaktiv gestaltete Lehrinhalte in Video-, Text- und Bildformaten angeboten. Die Plattform unterstützt so bei der alltäglichen Trainings- und Vereinsarbeit sowie bei der Konzeption und Vorbereitung von Schulstunden zum Thema (Kinder-)Handball. Die Inhalte sind sowohl auf dem PC und Laptop, als auch auf dem Tablet bzw. Handy abrufbar.

Das Angebot der DHB Online-Akademie soll bei der Erreichung der wichtigsten Ziele der Mitgliederentwicklung des Deutschen Handballbundes helfen: Neue Mitglieder (insbesondere Kinder) für den Handballsport im Verein zu begeistern und die bestehenden Mitglieder langfristig an ein Engagement in den Handball-Vereinsstrukturen zu binden.

Das Angebot auf der Plattform wird regelmäßig durch neue Inhalte und Online-Kurse ausgebaut.

Handballrasenturnier vom 10. – 12.06.2022 in Bildern

Deutsch – Französisches Badminton- Freundschaftsturnier

Vom 03.-05.06.2022 weilten unsere Freunde im Rahmen der Städtepartnerschaft aus Thouaré wieder in der Ohmstadt.

Diesmal beteiligten sich auch einige Badmintonspieler/innen des TV 1862 an dem Treffen. Am Samstag luden sie von der Abteilung Badminton in die Großsporthalle zu einem Freundschaftsspiel ein. Spielleiter Andreas Schneider begrüßte die Gäste dort ganz herzlich. Danach wurden die Paarungen ausgelost. Insgesamt wurden auf 6 Feldern 6 Sätze bis 21 Punkte gespielt. Das jeweilige Siegerpaar bekam nach jedem Spiel eine Schleife an den Schläger gebunden, was das Weiterspielen dadurch etwas erschwerte. Der Spieler mit den meisten Schleifen wurde Turniersieger.

Platz 1 mit Laurent Benthier und Platz 2 mit Olivier Garrean ging an die Gäste aus Frankreich. Platz 3 gewann Christian Grünewald.

Anschließend wurde noch bei Kaffee und Kuchen die Städtepartnerschaft vertieft.

Unser Bild zeigt die Teilnehmer an dem Turnier

Sportabzeichentreff 2022 beginnt am 31.05.2022

Der Sportabzeichentreff des TVH für das Jahr 2022 beginnt am 31.05.2022 jeweils dienstags am Sportplatz an der Altastadt !!!


Schüler-Sportabzeichen Kinder und Jugendliche von 16.30 Uhr – 18 Uhr

Ansprechpartnerinnen: Angela Bock, 06633/1287; Diana Grün, 06633/911685, Sabine Simonides, 06633/7294

 

Die Erwachsenen treffen sich ab 18 Uhr.

Geplant sind 8 Treffen vor den Sommerferien und 3 Treffen nach den Sommerferien.
Die Zusatztermine für Schwimmen, Radfahren und Hochsprung können jedoch jetzt noch nicht festgelegt werden, und werden dann zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Infos bei: Birgit Justus, 06633 /1239 und Dr. Wolfgang Seim; 06633 / 1686

Deutsches Sportabzeichen
Der Fitnessorden für alle!

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es würdigt vielseitige körperliche Leistung im Breitensport. Das Deutsche Sportabzeichen kann von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Behinderung erworben werden. Ob sie Mitglied eines Sportvereins sind, spielt dabei keine Rolle.

Die für das Sportabzeichen benötigten Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten:

Ausdauer – Kraft – Schnelligkeit – Koordination

In jeder dieser vier Disziplingruppen muss eine Leistung erbracht werden, die mindestens “Bronze” entspricht. Hierzu stehen Angebote aus den Sportarten Leichtathletik, Radfahren, Schwimmen und Gerätturnen zur Auswahl. Außerdem ist der Nachweis der Schwimmfertigkeit notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens. Mehr zu den einzelnen Disziplinen erfahren Sie hier.

Ob ein/e Teilnehmer/in das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold erhält, wird anhand eines Punkteschlüssels erstellt: Für Leistungen im Bereich Bronze gibt es einen Punkt, für Silber zwei Punkte und für Gold drei. Die Summe der Punkte bestimmt, welches Sportabzeichen man am Ende erhält:

  • 4 – 7 Punkte: Bronze
  • 8 – 10 Punkte: Silber
  • 11 – 12 Punkte: Gold

Nähere Informationen erhalten Sie über den nachfolgenden Link:

Erklär-Film zum Sportabzeichen

100 Jahre Frauen im TV 1862 Homberg e.V.

Fitness- und Gesundheitstag zum Jubiläum 100 Jahre Frauen im TV 1862 Homberg e.V.

 

Am 7. Mai lud die Abt. Frauen Breitensport zu einen Fitness- und Gesundheitstag ein. Gesponsort wurde dieser Tag durch die Spende des VR-Gewinnsparvereins, ein herzliches Dankeschön an die Volksbank Mittelhessen!

Vorsitzender Marco Stula begrüßte die Besucher, namentlich Frau Bürgermeisterin Blum, sowie die Ehrenmitglieder Klaus Kehl, Gerd Viehl, Ria Goudriaan und Antje Weiß.

Elke Pfeil und Viola Euler berichteten von 100 Jahren Geschichte der Frauen im TVH, die 1921 mit der Aufnahme von 10 Turnerinnen für einen Beitrag von 3 Mark begann.

Lag der Schwerpunkt damals bei Leichtathletik und Geräteturnen,  steht jetzt Gymnastik und Kursangebote im Vordergrund.

Als langjährige Übungsleiterinnen wurden Eva Sartorius, Ute Dietz und Antje Weiß geehrt, sowie Elke Pfeil für über 10-jährige Tätigkeit als Abteilungsleiterin.

Nach den Ehrungen durch Marco Stula folgte ein informativer Vortrag von Heilpraktikerin Kirstin Merz zum Thema Sport und Ernährung. Die anschaulichen Tipps fanden bei den Anwesenden viel Anklang.

Beim aktiven Teil des Fitness- und Gesundheitstages gab es Gelegenheit, einige der Angebote kennenzulernen. Astrid Jänsch forderte mit AROHA zum Mitmachen auf. Danach gab es Rückenfit mit Ute Dietz. Für die älteren Besucher erläuterte Jutta Stein (Gesundheitsberaterin), wie sich ein Tag mit regelmäßigen Bewegungen gestalten kann. Das wurde auch gleich praktisch mit Handtuch und Flaschen angewendet. Beim anschließenden Functional Body-Workout mit Astrid Jänsch wurden die Bewegungen wieder schneller. Zum Abschluss gab es Yoga mit Stefanie Böcher, ein ruhiger Ausgleich zu den vorhergehenden Übungseinheiten.

Die Besucher waren begeistert von den vielseitigen Möglichkeiten, die der TV seinen Mitgliedern bietet. Bei guter Verpflegung konnte man sich noch die Entwicklung der Frauenabteilung am Bildschirm und in den Chronik-Ordnern ansehen. Alle waren sich einig, dass es ein rundum gelungener Tag war! Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen beigetragen haben!

Bildgalerie Fitness- und Gesundheitstag

Platzierungen Hallenrunde 2021/2022

Platzierungen der Handballmannschaften des TVH in der Hallenrunde 2021/2022

 

Mannschaft

Tabellenplatz

Anzahl der Mann-schaften in der Gruppe

Frauen
(Bezirksliga B)

5

9

Männer
(Bezirksliga C Nord)

4

10

männliche Jugend D
(Bezirksliga B Gruppe 3)

6

8

männliche Jugend C
(Bezirksliga B Gruppe 2)

4

7

weibliche Jugend E (Bezirksliga B Gruppe 2)

9

10

weibliche Jugend D (Bezirksliga B Gruppe 1)

5

8

weibliche Jugend C
(Bezirksliga A Gruppe 1)

5

8

weibliche Jugend B
(Bezirksoberliga Gruppe 2)

6

7

 

Sportabzeichen-Übergabe beim TV 1862 Homberg e.V.

Sportabzeichen-Übergabe beim TV 1862 Homberg

Nachdem die Auftaktveranstaltung zum Schüler-Sportabzeichen wortwörtlich ins Wasser gefallen war, trafen sich dieser Tage 20 Kinder zu einigen leichtathletischen Spielen auf dem Sportplatz in Homberg.

Anschließend wurden die Sportabzeichen von 2021 in Form einer Urkunde und einer Anstecknadel in Gold, Silber oder Bronze an die Kinder übergeben.

Zusätzlich erhielten die trainingsfleissigsten Kinder des Vorjahres ein Springseil, das gleich ausprobiert werden konnte, schließlich ist das Seilspringen ja eine der Disziplinen beim Sportabzeichen.

Bild der Kinder mit ihren 4 Prüferinnen:
Angela Bock, Sabine Simonidis, Tatiana Lederer und Diana Grün.

Auch Angela, Sabine und Tatiana haben das Erwachsenensportabzeichen in 2021 abgelegt, welches ihnen bei dem heutigen Fototermin übergeben wurde.

Um die Kinder anzuspornen, versprachen alle 4 Prüferinnen auch dieses Jahr das Sportabzeichen wieder abzulegen.

Wer Lust hat, mitzumachen:
Training immer dienstags am Sportplatz an der Altenstadt
Schüler-Sportabzeichen Kinder und Jugendliche von 16.30 Uhr – 18 Uhr

Ansprechpartnerinnen: Angela Bock, 06633/1287; Diana Grün, 06633/911685, Sabine Simonides, 06633/7294

 

Die Erwachsenen treffen sich ab Dienstag, 31.5., immer um 18 Uhr.
Geplant sind 8 Treffen vor den Sommerferien und 3 Treffen nach den Sommerferien.

Die Zusatztermine für Schwimmen, Radfahren und Hochsprung können jedoch jetzt noch nicht festgelegt werden, und werden dann zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Infos bei: Birgit Justus, 06633 /1239 und Dr. Wolfgang Seim; 06633 / 1686

 

Zeugwart gesucht!

Zeugwart gesucht!

Unser Verein liegt dir am Herzen? Du hast Lust, in Zukunft mitzugestalten, Entscheidungen zu treffen?
Dann bist du richtig in unserem Vorstand!

Ein Verein funktioniert nicht einfach von selbst, ein von den Mitgliedern gewählter Vorstand übernimmt ehrenamtlich in verantwortlicher Position unterschiedliche Aufgaben.

Die Position des / der zweiten Vorsitzenden ist unbesetzt. Nun scheidet auch unser bisheriger Zeugwart aus seinem Amt aus.

Bei Interesse und Fragen (zum Beispiel zu den Aufgaben und dem Arbeitsumfang dieses Ehrenamtes) wendet euch bitte an den
1. Vors. Marco Stula oder an Uli Meschkat, Rechner. (Tel. 06633 1515)

Neue Kurse BAUCH-BEINE-PO, AROHA und KAHA ab 25.04.2022

Bauch-Beine-Po

Ab Dienstag, den 26.04., startet der neue Bauch-Beine-Po-Kurs unter der Leitung von Monika Fleischhauer und Lena Dörr in der kleinen Schulsporthalle.

Wie der Name bereits verrät, werden vorrangig die Bauch-, Bein- und Gesäßmuskulatur beansprucht. Hier kann man sich gemeinsam in der Gruppe auspowern. Der Kurs ist aber auch für Fitnessneulinge geeignet. Die Übungen können in individueller Intensität durchgeführt werden. Der Bauch – Beine – Po Kurs dient der Definition der Muskelgruppen und der Stärkung der Körperkoordination. Männer und Frauen sind gleichermaßen in dem Kurs willkommen.

Bringt bitte Sportschuhe, Wasser und ein Handtuch mit.

Kursgebühr für 10 Einheiten: 40 €, für Mitglieder des TV 10 €.

Voranmeldung ist zwingend erforderlich unter anmeldung_kurs@tvhomberg.de

Weitere Infos bei Lena Dörr, 01735438556 oder Monika Fleischhauer, 01746512287

AROHA und KAHA Start am 25. April

Am Montag, 25. April beginnen wieder AROHA und KAHA unter der Leitung von Astrid Jänsch.

Die Kurse mit jeweils 10 Einheiten finden im Mehrgenerationenhaus in Ober Ofleiden, Welckerstr. 1 statt. Voranmeldung ist für beide Kurse zwingend erforderlich.

Die Anmeldung erfolgt unter anmeldung_kurs@tvhomberg.de oder bei der Kursleiterin Astrid Jänsch unter der Handy Nr.: 017678927357
Kursgebühr 40 €, für Mitglieder des TV 10 €.

 

KAHA montags von 18:30 Uhr – 19:30 Uhr

Energie aufladen …. Stärke fühlen …. innere Ruhe finden!
Mit langsamen und fließenden Bewegungen und der harmonisch darauf abgestimmten Musik bietet dieses Programm die Möglichkeit, ganz leicht dem Alltag zu entfliehen, etwas für seinen Körper zu tun und innerlich zur Ruhe zu kommen.

AROHA montags von 19:30 Uhr – 20:30 Uhr 

AROHA ist ein effektiver und unkomplizierter Sport mit einfachen, nachvollziehbaren Bewegungen. Inspiriert ist AROHA vom neuseeländischen HAKA mit seinen ausdrucksstarken und spannungsvollen Bewegungen. Kombiniert werden die Übungen mit kraftvollen Elementen aus dem Kung Fu wie zum Beispiel Schlagen mit der Faust oder Kicken mit dem Bein und ganz weichen Elementen aus dem Tai Chi. Das Ganze ist unterlegt mit einer eigens dafür komponierten Musik im Dreivierteltakt. Der ständige Wechsel von spannungsvollen und entspannenden Elementen setzt neue Energie frei. Stress wird     abgebaut, Körpergefühl, Balance und Muskelflexibilität werden gefördert und verbessert.

AROHA ist für Kursneulinge, Sportanfänger und Wiedereinsteiger sowie für jüngere und ältere
Kursteilnehmer mit unterschiedlichem Fitnesslevel geeignet.

Dein Sportverein in Homberg