Frauen Bez. B | TVH – TSV Griedel II 27:17 ( 15:10)

Da ist er! TVH feiert ersten Heimsieg der Saison 18/19.

Nachdem Hombergs Damen in den ersten drei Anläufen in eigener Halle jeweils mehr oder weniger unglücklich gescheitert war, gelang diesmal ein über 60 Minuten überzeugender Auftritt.
Die stark beginnenden Gäste gingen zunächst mit 2:0 in Führung und Homberg brauchte die ersten 10 Minuten um sich auf das dynamische Griedeler Angriffsspiel einzustellen.
Über die Stationen 1:3, 33:§ und 4:4 gelang beim 5:4 in der 10. Spielminute die erste Führung.
Homberg entwickelte nun einen druckvolles Angriffsspiel und konnte, auf eine starke Torhüterleistung (im Spielverlauf wurden alle drei Torhüterinnen eingesetzt) gestützt, auf 11:5 (20.)davonziehen.
In den letzten 10 Minuten  der 1. Hälfte konnte ein 5-Tore-Vorsprung gehalten werden, so dass mit 15:10 die Seiten gewechselt wurden.

Die zweite Halbzeit begann mit einem durch Lederer gehaltenen 7-Meter und einem 3:0 Lauf der Gastgeberinnen zur 18:10 Führung.
Im weiteren Verlauf wurden alle Spielerinne eingesetzt und auch Torhüterin Jantosca sowie Hilden konnten jeweils einen Strafwurf parieren, so dass der TVH mit einer bis zum Abpfiff konsequenten Spielweise einen überzeugenden 27:17 Heimerfolg bejubeln konnte.

TVH: Lederer, Jantosca, Hilden;   Jung (1), Pfeil (2), Röhrig (3), Bock (1), Schmidt (14/4),  Wilhelm (4), Fuhr (1), Balzer (1), Wiegand, Laura Jilg, Lena Jilg.